Wie macht man Papaya-Süßigkeiten ? Kennen Sie die Rezepte für diesen köstlichen Leckerbissen, der bei Familienbesuchen oder als Nachtisch bei diesem besonderen Mittagessen serviert werden kann?

Dann sind Sie hier genau richtig! Hier zeigen wir Ihnen einige köstliche Rezepte für  die Zubereitung von Papaya-Desserts, um  Ihr Leben und Ihren Gaumen zu versüßen!

Wie man grüne Papaya-Bonbons macht

Wie man Papaya-Süßigkeiten macht

Dieses Rezept ist eines der bekanntesten. Aber da es Leute gibt, die nicht wissen, wie man Süßigkeiten macht, lernen wir es. Sehen.

Zutaten:

  • 1 mittelgrüne Papaya;
  • 3 Tassen gesüßter Tee;
  • 7 Tassen Wassertee;
  • 1 Prise Salz;
  • 1 Stück Zimtstange;
  • Ein Esslöffel Backpulver (falls erforderlich);
  • 3 Nelken.

Wie macht man:

Schälen Sie zunächst die grüne Papaya. Anschließend halbieren und die Kerne entfernen. Schneiden Sie die Papaya in dünne Streifen oder reiben Sie sie.

Wenn die Papaya sehr hart ist, lassen Sie sie etwa 2 Stunden lang in Natronwasser einweichen.

Zurück zum Rezept: Wasser und Zucker in einen Topf geben und auf mittlere Hitze erhitzen. Rühren, bis sich der Zucker auflöst und eine Art Puddingstärke entsteht.

Salz, Zimtstange und Nelken hinzufügen. Etwas mehr Wasser hinzufügen und unter Rühren etwa 5 Minuten kochen lassen.

Dann die Papayastücke dazugeben und weiter mixen. Überprüfen Sie nach 15 Minuten, ob die grüne Papaya weich ist. Wenn nicht, fügen Sie mehr Wasser hinzu und mischen Sie weiter.

Wiederholen Sie diesen Vorgang alle 10 Minuten, bis die Papayastücke weich sind.

Sobald die Papaya gekocht ist, sind die Bonbons fertig. Warten Sie, bis es erhitzt ist, und bewahren Sie es auf, vorzugsweise in einem Glas. Kalt stellen.

Tipp:  Das Dessert kann mit einem Stück Käse oder einem Löffel cremigem Ricotta serviert werden.

Süße Papaya im Schnellkochtopf

Möchten Sie eine andere Art der  Zubereitung von Papaya-Marmelade kennenlernen ? Sie kennen also das Rezept, bei dem der Schnellkochtopf zum Einsatz kommt.

Zutaten:

  • 1 mittelgrüne Papaya;
  • 1 Esslöffel Backpulver oder Natron;
  • Zimtflocken nach Geschmack;
  • 1/2 kg Zucker;
  • Wasserfall;
  • Nelken nach Geschmack

Wie macht man:

Schälen Sie zunächst die Papaya, waschen Sie sie und schneiden Sie sie in Würfel. Geben Sie die grünen Papayastücke in eine Schüssel, bedecken Sie sie mit Wasser und fügen Sie Backpulver oder Natron hinzu.

Die Zutaten vermischen und den Behälter 2 Stunden im Kühlschrank aufbewahren.

Nehmen Sie die Papaya nach der Pausenzeit aus dem Kühlschrank und waschen Sie sie, bis Sie die gesamte Hefe oder das Backpulver entfernt haben. Die Papayastücke mit Wasser bedeckt in den Schnellkochtopf geben.

Etwa 30 Minuten kochen lassen, nachdem die Pfanne Druck aufgebaut hat.

In der Zwischenzeit die Soße für die Bonbons zubereiten. In einen Topf Zucker, 2 Tassen Teewasser, Zimtstangen und Nelken geben. Mischen, bis ein Hauch von Puddingstärke entsteht.

Nehmen Sie die Papaya aus dem Schnellkochtopf und stellen Sie sie in den abgedeckten Kühlschrank. Die Soße sollte auch im Kühlschrank in einem abgedeckten Behälter aufbewahrt werden.

Beim Servieren die Soße nach Belieben über die Papayawürfel gießen.

Papaya-Marmelade mit Papelón

Wie man Papaya-Süßigkeiten macht

Ganz anderes Rezept, das Papaya und Papelón mischt. Lecker, oder? Kommen wir zum Rezept.

Zutaten:

  • 2 grüne Papayas;
  • 500 g Papier in Stücken;
  • Ein kleines Stück geriebener Ingwer;
  • 1 Esslöffel Zucker;
  • 1 Teelöffel Orangenblütenwasser.

Wie macht man:

Die grünen Papayas schälen, halbieren und die Kerne entfernen. Als nächstes waschen Sie die Früchte. Anschließend die Früchte in dicke Stücke reiben und in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken.

Bringen Sie die Pfanne auf den Herd und lassen Sie die Zutaten unter leichtem Rühren 30 Minuten lang kochen. Legen Sie nun die Papayastücke auf ein Tuch, drücken Sie sie aus und lassen Sie sie abkühlen.

Nimm das Papier und schneide es in Stücke. In eine Pfanne geben, die ausgepressten Papayastücke auffangen und das Wasser hinzufügen. Rühren Sie weiter, bis sich das Papier auflöst.

Wenn das Papelón vollständig geschmolzen ist, den geriebenen Ingwer und das Orangenblütenwasser hinzufügen und bei der Hitze noch etwas umrühren.

Sobald eine glatte Paste entstanden ist, vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Fertig sind Ihre Papaya-Bonbons mit Papelón!

Tipp:  Orangenblütenwasser gibt es in großen Supermärkten oder Fachgeschäften für Naturprodukte oder Feinkost.

Kristallisierte Papaya-Marmelade

Dies ist eine weit verbreitete Methode zur  Herstellung von Papaya-Bonbons . Erfahren Sie unten, wie es geht.

Zutaten:

  • 1 kg grüne Papaya, in Scheiben geschnitten;
  • Ein Esslöffel Backpulver;
  • 1/2 kg Kristallzucker;
  • Wasserfall.

So bereite ich es zu:

Die Papaya schälen und in mitteldicke Scheiben schneiden. Stellen Sie einen großen Topf bereit und geben Sie so viel Wasser hinein, dass die Papayastücke und das Backpulver bedeckt sind. Auf die Hitze bringen und zum Kochen bringen.

Wenn es kocht, nehmen Sie die Pfanne vom Herd und lassen Sie die Mischung 24 Stunden lang ruhen. Wechseln Sie nach dieser Zeit das Wasser in der Pfanne und bringen Sie alles erneut zum Kochen.

Nehmen Sie einen Schaumlöffel, entfernen Sie die Scheiben von der grünen Papaya, geben Sie sie in eine andere Schüssel und stellen Sie sie beiseite.

Bereiten Sie nun die Soße für das Dessert vor. Verwenden Sie das Wasser, in dem die Papayas serviert wurden, und fügen Sie den Zucker hinzu. Zu einer puddingähnlichen Soße verrühren. Die Papaya zu dieser Sauce hinzufügen und etwa 10 Minuten kochen lassen.

Die Früchte mit der Brühe vom Herd nehmen, in eine Schüssel geben und weitere 24 Stunden ruhen lassen. Nach dieser Zeit stellen Sie alles wieder auf den Herd und lassen es aufkochen, bis die Soße schön stückig aussieht.

Anschließend die Papayascheiben mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in eine Schüssel geben. Decken Sie die Fruchtscheiben mit einem Tuch ab und lassen Sie sie trocknen.

Sobald die Bonbons getrocknet sind, werden Sie feststellen, dass sich auf jeder Scheibe ein zäher Überzug gebildet hat und die Papaya im Inneren gekocht und weich geblieben ist. Die Soße kann verworfen oder zusammen mit dem Dessert genossen werden, indem man sie darüber gießt.

Achtung: Für die Zubereitung von Papaya gibt es keine bestimmte Zeitspanne. Achten Sie daher darauf, die Früchte nicht zu lange zu kochen, sie zu verbrennen oder zu weich werden zu lassen.

Papaya-Marmelade – Gelatine

Wie man Papaya-Süßigkeiten macht

Dieses Rezept für  die Zubereitung eines Papaya-Desserts  ist einfach und kann als Süßigkeiten oder Gelee gegessen werden. Werden wir lernen?

Zutaten:

  • 400 g feste Papaya, in Würfel geschnitten (weder zu reif noch grün);
  • Saft einer halben Zitrone;
  • 150 g Zucker;
  • 1 Tasse Teewasser.

Wie macht man:

Die Papaya schälen, in sehr kleine Stücke schneiden und beiseite stellen. Nun die Papayastücke mit Zucker, Zitronensaft und Wasser in einen Topf geben und bei schwacher Hitze erhitzen. Decken Sie den Topf ab und kochen Sie, bis die Papayastücke auseinanderfallen.

Geben Sie die Zutaten in den Mixer und mixen Sie, bis eine cremige und glatte Paste entsteht. Geben Sie die Zutaten zurück in die Pfanne und lassen Sie sie aufkochen, bis eine gleichmäßige Creme entsteht.

Nehmen Sie die Süßigkeiten vom Herd, warten Sie, bis sie warm sind, und geben Sie sie in ein Glas mit Deckel. Kalt stellen.

Nach dem Abkühlen servieren. Es kann als süße Pasta mit Käse oder Ricotta genossen werden. Oder es kann als Gelee gegessen werden und das Dessert auf Brot, Keksen oder Kuchen verteilen.

Dessertbeilagen

Wie in „Wie man Papaya-Dessert zubereitet“ mehrfach erwähnt wurde  , können alle Rezepte zusammen mit weißem Käse oder cremigem Ricotta serviert werden. Die Mischung aus Papaya und Käse schmeckt immer sehr gut!