Es gibt Fälle, in denen Essig nicht zum Reinigen verwendet werden sollte: Es besteht die Gefahr, dass einige Oberflächen dauerhaft beschädigt werden.

Mit Essig reinigen

Die Reinigung der verschiedenen Oberflächen unseres Hauses ist sicherlich eine Tätigkeit, die mit einer bestimmten Häufigkeit durchgeführt werden muss , um die Ansammlung von Schmutz und Staub zu vermeiden. Um Oberflächen gründlich zu desinfizieren, greifen wir häufig auf chemische Lösungen zurück, die in Fachgeschäften leicht erhältlich sind. Allerdings kann es vorkommen, dass sich manche Flecken trotz aller Mühe einfach nicht lösen lassen . Was ist in diesen Fällen zu tun? Die Alternative besteht darin, sich auf andere natürliche und biologische Lösungen zu konzentrieren, die nicht nur die Umwelt deutlich weniger belasten, sondern Ihnen auch ermöglichen, viel Geld zu sparen.

Seien Sie bei der Verwendung von Essig zum Reinigen auf diesen Oberflächen vorsichtig: Das Risiko ist hoch

In unserer Küche gibt es oft einige Elemente, die sehr praktisch sind, wenn wir reinigen und desinfizieren müssen. Denken Sie nur an Natriumbikarbonat , ein Produkt, das gründlich entfettet und desinfiziert, der Umgebung aber auch einen viel angenehmeren Duft verleiht.

Essig

Das Gleiche gilt für Essig , der nicht nur ein hervorragender Verbündeter bei der Reinigung von Oberflächen ist, sondern auch ein sehr geschätztes Deodorant. Es ist sicherlich kein Zufall, dass viele es mittlerweile nutzen, um Geschirr von Fett zu befreien und den Herd wieder wie neu aussehen zu lassen.

Bevor Sie jedoch Essig zum Reinigen einer Oberfläche verwenden, müssen Sie die Eigenschaften dieses Elements genau kennen. In manchen Fällen wird von der Verwendung von Essig sogar dringend abgeraten, da dieser schwere Schäden verursachen und eine ordnungsgemäße Reinigung verhindern kann.

Denken wir zum Beispiel an Perlen, die ebenfalls durch Kalziumkarbonat gekennzeichnet sind. Diese Substanz löst bei Kontakt mit Essig eine Reaktion aus, die die Perle ernsthaft schädigen kann.

Um es kurz zu machen: Wenn wir eine Perlenkette mit Essig desinfizieren, laufen wir Gefahr, irreparablen Schaden anzurichten . Der Rat ist daher, die Finger davon zu lassen, insbesondere wenn es sich um eine alte Perlenkette mit starkem sentimentalen Wert handelt.

Ein weiterer Fall, in dem die Verwendung von Essig nicht zu empfehlen ist, ist ein Eierfleck auf der Küchenarbeitsplatte oder dem Boden. Wenn das Ei herunterfällt und zerbricht, müssen wir auf keinen Fall Essig verwenden, um Eierreste zu entfernen.

Essig ist in der Tat eine Substanz, die dazu neigt, das Ei zu gerinnen: Um es klarer zu sagen: Mit Essig lässt sich der Eierfleck noch schwieriger entfernen . Verwenden Sie besser Marseille-Seife, um den Boden von Eierresten zu reinigen.

Verwenden Sie niemals Essig zum Reinigen von Marmor, Beton und Holz

Dann gibt es noch einige Oberflächen, bei deren Reinigung niemals Essig verwendet werden sollte. Denken wir zum Beispiel an Marmor, aber auch an Granit und Beton : Essig kann undurchsichtige Flecken verursachen, die sich nicht entfernen lassen.

Verwenden Sie zum Reinigen von Parkett keinen Essig

Das Gleiche gilt auch für Holz und Parkett, denn die Reinigung dieser Oberflächen mit Essig kann dazu führen, dass alles matt wird.

Was schließlich Messer betrifft, muss die Verwendung von Essig sehr moderat sein . Wenn wir bemerken, dass sich auf unseren Messern Rost gebildet hat, können wir versuchen, ihn mit Essig zu entfernen, aber achten Sie darauf, es nicht zu übertreiben.

Tatsächlich besteht bei häufiger Verwendung dieses Elements die Gefahr, dass das Messer stumpf wird und es dauerhaft beschädigt wird.

Weißer Essig sollte niemals verwendet werden, auch nicht in der Waschmaschine oder Spülmaschine.