Hafer-Joghurt-Brot ist weich, gut und vor allem perfekt zum Frühstück, vielleicht mit einem schönen Aufstrich Marmelade ohne Zuckerzusatz. Sie werden auch Kinder begeistern, die es nicht nur zum Frühstück, sondern auch den ganzen Tag über essen.

Ein weiterer Vorteil, der es noch spezieller macht, ist seine extreme Leichtigkeit , die es Ihnen ermöglicht, bei einer Diät nicht auf eine Scheibe Brot zu verzichten. Es ist reich an Ballaststoffen und Proteinen und dem Teig werden auch getrocknete Früchte zugesetzt, was sich positiv auf den Körper auswirkt.

Sie benötigen sogar nur kurze Zeit, um es vorzubereiten, da der Vorgang sehr einfach und schnell ist. Sie müssen nur weiterlesen, um es zu realisieren, da die Schritte sehr wenige und intuitiv sind. Machen wir uns gleich an die Arbeit!

Das Rezept für Hafer-Joghurt-Brot, lecker zum Frühstück!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 30-35 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten

Zutaten

  • 280 g Haferflocken
  • 250 g Naturjoghurt
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Sesamkörner
  • 1 Handvoll gehackte Walnüsse
  • 1 Prise Pfeffer (optional)
  • 1 Prise Salz

Vorbereitung

  1. Zuerst den Joghurt in eine Schüssel geben, die Eier dazugeben und mit dem Spatel gut verrühren, damit sich keine Klumpen bilden.
  2. Nun die Haferflocken, die Hefe und die Prise Salz hinzufügen und verrühren, bis eine weiche, kompakte und geschmeidige Konsistenz entsteht .
  3. Fügen Sie nun die Sesamkörner, die gehackten Walnüsse und den Pfeffer hinzu und vermischen Sie die Zutaten miteinander.
  4. Anschließend eine kleine Pflaumenkuchenform mit Spezialpapier auslegen, den Teig hineingeben und glatt streichen, um ihn gleichmäßig zu verteilen.
  5. Abschließend im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten bei einer Temperatur von 180°C backen . Zum Schluss das Tuch aus der Pfanne nehmen, das Brot abkühlen lassen und nach Belieben genießen.
Um das Hafer-Joghurt-Brot zuzubereiten, können Sie sich hier das Videorezept ansehen!