Geschwärzte Silikondichtungen sind eine echte Katastrophe. Mit der Zeit verschlechtern sich Silikone, werden von Schimmel und Staub angegriffen und nehmen schließlich ein völlig schwarzes Aussehen an, was sehr unangenehm sein kann.

Silikone spielen bei der Reinigung von Haushalten eine wichtige Rolle, können jedoch mit der Zeit dunkler werden und einen höheren Reinigungsaufwand erfordern. Sie können dieses Problem jedoch mit einer einfachen Lösung lösen, die Sie zu Hause vorbereiten können. Das Geheimnis, Ihre geschwärzten Silikondichtungen im Handumdrehen makellos zu machen, ist Backpulver.

Backpulver wird häufig zur Haushaltsreinigung verwendet. Dank seines hohen Säuregehalts ist es ein hervorragender Reiniger und Fleckenentferner. Obwohl es typischerweise für Öfen, Kochfelder und Spülen verwendet wird, ist es eine sehr wirksame Lösung zur Reinigung von Silikonen.

Um geschwärzte Silikondichtungen zu reinigen, können Sie Natron mit Wasser zu einer Paste vermischen. Tragen Sie diese Mischung direkt auf die geschwärzten Silikondichtungen auf und lassen Sie sie einwirken. Damit das Natron in die Silikone eindringt und den Schmutz auflöst, müssen Sie nur zwischen 15 und 30 Minuten warten. Reinigen Sie die Mischung nach der Wartezeit mit einer alten Zahnbürste oder einem weichen Schwamm. Seien Sie bei diesem Vorgang vorsichtig und achten Sie darauf, die Silikone nicht zu zerkratzen oder zu beschädigen.

Spülen ist sehr wichtig!

Um Ihre Silikone zum Glänzen zu bringen, müssen Sie sie im letzten Schritt mit reichlich Wasser abspülen. Dieser Vorgang gewährleistet das endgültige Aussehen der Silikone, frei von Backpulver und Schmutz.

Mit dieser einfachen und effektiven Methode erhalten Sie die Sauberkeit und den Glanz Ihrer Silikone. Wir empfehlen Ihnen jedoch, die Verträglichkeit Ihrer Silikone mit dieser Lösung zu prüfen, indem Sie zunächst eine kleine, unauffällige Stelle behandeln.