Es hat die Form eines Ventils oder Trichters und ist sehr praktisch, aber die Hersteller erklären selten, wie man es benutzt.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass Ihr Gefrierschrank eine Art Ventil oder Trichter am Boden des Geräts hat? Dieser Artikel ist eigentlich ein sehr praktisches Hilfsmittel, um Ihren Gefrierschrank abzutauen. Wie benutzt man es? Um das Gerät abzutauen, leeren Sie alle Schubladen, öffnen Sie die Tür und ziehen Sie dann den Netzstecker, damit es nicht mehr funktioniert. Zu diesem Zeitpunkt lassen einige Leute den Gefrierschrank drinnen, damit das gesamte Wasser schmilzt. Hier kommt das Ventil oder der Trichter zum Einsatz. Er muss geöffnet oder herausgenommen werden, wenn der Abtauvorgang beginnt. Seine Position und sein Aussehen variieren je nach Gefrierschrankmodell, so dass Sie ihn selbst nachschlagen oder das Handbuch konsultieren können. Sobald die Schubladen entfernt sind, sollten Sie es ohne Probleme sehen können.

Stellen Sie einen Behälter darunter. Ein Backblech ist ideal, da es teilweise unter den Gefrierschrank gelegt werden kann. Schützen Sie die Schwelle des Gefrierschranks jedoch mit einem Handtuch, um zu verhindern, dass Wasser auf den Boden des Raumes gelangt. Wenn das gesamte Eis geschmolzen ist, waschen Sie das Innere des Gefrierschranks mit Spülmittel und setzen Sie die Schubladen wieder ein. Schließen Sie das Gerät wieder an, sobald alles vollständig getrocknet ist. Sie haben also Ihren Gefrierschrank effektiv aufgetaut und ihn für die kommenden Monate vorbereitet.

Warum sollten Sie Ihren Gefrierschrank abtauen? Schließen Ihre Gefrierschubladen nicht richtig und Sie sehen eine dicke Eisschicht an den Wänden? Es ist an der Zeit, das Gerät abzutauen. Normalerweise machen wir das, wenn uns etwas stört, aber diese Prozedur sollte mindestens einmal alle drei Monate durchgeführt werden. Geräte ohne Eis verbrauchen weniger Strom und gehen selten kaputt. Weniger Energie bedeutet niedrigere Stromrechnungen, und glauben Sie uns, ein Gefrierschrank verbraucht viel Strom. Außerdem verderben die Lebensmittel in einem sauberen Gerät viel weniger und sind viel schmackhafter. Wenn es schon eine Weile her ist, dass du das letzte Mal aufgetaut bist, ist das ein Zeichen dafür, dass du darüber nachdenken musst.

Allerdings sind nicht alle Gefrierschränke gleich. Bevor Sie mit der Reinigung beginnen, prüfen Sie, ob Ihr Gerät mit der Funktion “Kein Frost” ausgestattet ist. Die meisten neueren Geräte haben dies, was bedeutet, dass Sie nichts mit ihnen tun müssen, sie sind so konzipiert, dass sie Eisbildung verhindern. Wenn Sie jedoch ein älteres Gerät haben, müssen Sie es von Zeit zu Zeit abtauen.