In der Küche übernehmen wir verschiedene Automatismen und gerade weil sie in unseren Gewohnheiten verankert sind, beurteilen wir sie fehlerfrei. Andererseits sollte eine gewisse Peinlichkeit vermieden werden. Aus diesem Grund möchten wir Sie bei der Verwendung einer antihaftbeschichteten Pfanne auf eines davon aufmerksam machen. Entschlüsselung!

1. Verteilen Sie kein Öl auf dem Herd

Eine verbrannte Antihaftpfanne kann beschädigt werden. Es bleibt ein empfindlicher Gegenstand  , der bei Gebrauch und Reinigung mit Vorsicht behandelt werden muss.  Der Rat ist einfach:  Geben Sie kein Öl in die Pfanne, ohne es gleichmäßig zu verteilen. Gießen Sie etwas Öl auf den Boden der Pfannen und verteilen Sie es dann mit einem kleinen Pinsel auf der glatten Oberfläche der Pfanne. Auf diese Weise müssen Sie sich nicht mehr mit Verbrennungsproblemen herumschlagen. Das bedeutet natürlich nicht, dass Sie Ihre beschichtete Pfanne zu lange auf dem Herd stehen lassen sollten!

Öl oder Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen

Hier sind einige weitere häufige Fehler, die Sie beachten sollten, um eine Beschädigung Ihrer antihaftbeschichteten Pfannen zu vermeiden:

2. Öl zur falschen Zeit in die beschichtete Pfanne geben

Während es üblich ist, die Pfanne auf dem Küchentisch zu erhitzen, bevor Öl oder Butter hinzugefügt wird, ist dies bei antihaftbeschichteten Utensilien anders. Denn  die Zugabe muss auf einer noch kalten Oberfläche erfolgen. Einerseits wird die Antihaftwirkung der Pfanne durch das Öl verstärkt, bevor das Essen es aufnehmen kann. Andererseits besteht bei vielen antihaftbeschichteten Pfannen, die ohne Öl oder Butter erhitzt werden,  die Gefahr, dass potenziell schädliche Dämpfe entstehen.

3. Erhitzen Sie die beschichtete Pfanne bei starker Hitze

Wenn Sie die antihaftbeschichtete Oberfläche der Pfanne schützen möchten, erhitzen Sie sie  bei mittlerer oder niedriger Hitze.  Wir empfehlen Ihnen außerdem, die empfohlene Höchsttemperatur im Handbuch des Herstellers zu lesen, bevor Sie die Pfanne verwenden oder in den Ofen stellen. Dadurch werden Schäden am Objekt und mögliche Unfälle vermieden. Wenn Sie jedoch nicht sicher sind, ob das Utensil für den Backofen geeignet ist, achten Sie am besten darauf, keine antihaftbeschichteten Pfannen hineinzustellen. Wählen Sie hierfür backofengeeignete Edelstahlpfannen oder Gusseisenpfannen.

4. Verzögerung beim Austausch der Antihaftpfanne

Im Laufe der Zeit ist eine Abnutzung der Klebefläche einer Pfanne unvermeidlich. Das Essen beginnt fester zu haften als zuvor, da die Oberfläche nach und nach abblättert. Warten Sie in diesem Fall  nicht länger mit dem Austausch des Ofens. Bei den ersten Anzeichen müssen Sie ein anderes einnehmen.

Denn wenn Sie eine antihaftbeschichtete Pfanne verwenden, während sie angeschlagen oder krümelig ist,  besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Giftstoffe freigesetzt werden,  sagt Nicole Papantoniou, Leiterin des Kitchen Appliances and Culinary Innovations Lab am Good Housekeeping Institute. Bevor wir dazu kommen, bedenken Sie, dass es eine gute Idee ist, Ihre Pfanne alle zwei Jahre auszutauschen.

5. Reinigen Sie die Antihaftpfanne nicht

Reinigen Sie eine beschichtete Pfanne mit einem Schwamm

Die Reinigung Ihrer Antihaftpfanne ist ein wichtiges Kriterium für die Verlängerung ihrer Lebensdauer. Um es richtig zu reinigen,  verwenden Sie die weiche Seite des Schwamms, Mikrofasertücher und weiche Bürsten mit Spülmittel. Auf Scheuerschwämme, Stahlwolleschwämme und alle derartigen Scheuermittel wird hingegen verzichtet. Wir empfehlen außerdem, Töpfe und Pfannen nicht in der Spülmaschine, sondern mit der Hand zu verwenden. Letzteres kann sie zwar reinigen, andererseits verlieren sie dadurch ihre Antihafteigenschaften.

6. Verwendung falscher Küchenutensilien beim Umgang mit der antihaftbeschichteten Pfanne

Einige Utensilien sollten die antihaftbeschichtete Oberfläche der Pfanne nicht berühren, um diese nicht zu zerkratzen. Daher sollten Gegenstände wie Besteck und andere Gegenstände aus Edelstahl vermieden werden. Wählen Sie daher  hitzebeständige Holzlöffel und Pfannenwender.

Indem Sie die im Artikel beschriebenen Maßnahmen ergreifen, tragen Sie dazu bei, die Lebensdauer Ihres antihaftbeschichteten Ofens deutlich zu verbessern.