Wussten Sie, dass Sie Ihren Schwamm in die Spülmaschine geben können? Wenn Ihnen dies überraschend erscheint, ist es ganz normal, da die Praxis nicht so verbreitet ist. Der Grund für diese Geste ist genau und das werden wir entdecken!

Die Praxis erscheint auf den ersten Blick recht ungewöhnlich, das räumen wir Ihnen gerne ein. Aber in Wahrheit ist es eine einfache Möglichkeit, Geld zu sparen. Wir erklären, wie …

Schwamm und Geschirr

 

Warum die Schwämme in die Spülmaschine?

Da die Lebenshaltungskosten steigen, kämpfen viele und versuchen, die genialsten Spartricks zu finden. Der aktuelle Kontext ermutigt uns daher, das Problem anzugehen, mehr als eine Saite am Bogen zu haben! Dazu gehört zwangsläufig eine Änderung unserer Konsumgewohnheiten und eine möglichst lange Lebensdauer von Haushaltsgegenständen und -geräten. Stellen Sie sich vor, dass die Schwämme auch!

Lesen Sie auch:Werfen Sie Ihre alten Spülschwämme nicht weg: Sie können Ihre Pflanzen schützen und wachsen lassen

Geschirrspüler 25

 

Ein Schwamm nimmt viele Bakterien und Schimmelpilze auf, wenn er benutzt wird  und Wasser aufnimmt. Gewöhnt man sich darüber hinaus nicht an das Desinfizieren, setzt man das Geschirr Keimen aus.

Aber wenn es ratsam ist, es alle zwei Wochen auszutauschen, ist es dennoch möglich, seine Lebensdauer um ein paar Tage zu verlängern, es noch länger zu halten und somit Geld zu sparen ! Und genau das können Sie mit einer Spülmaschine tun.

Wie reinige und desinfiziere ich den Schwamm in der Spülmaschine?

Um Ihren Schwamm in der Spülmaschine optimal zu desinfizieren und von Bakterien zu befreien, ist kein Aufwand erforderlich. Sie müssen es nur in das schmutzige Geschirr integrieren und den üblichen Waschgang bei 60° mit anschließendem Trocknen aktivieren. Auf diese Weise sind Ihr Schwamm und Ihr Geschirr makellos. Zwei Fliegen mit einer Klappe!

Wenn das Gerät mit den besten Tricks der Großmutter antritt, um die Schwämme zu reinigen und ihre Lebensdauer zu verlängern, liegt es daran, dass die Spülmaschine in der Lage ist, den Schwamm durch Tiefendesinfektion von Keimen zu befreien. Zusätzlich spült ein Spülgang des Gerätes die im Spülschwamm angesammelte Feuchtigkeit aus.

Mit diesem kleinen Trick kaufst du seltener Spülschwämme und sparst langfristig viel Geld.

Extra-Tipp: Nachdem Sie Ihren Schwamm verwendet haben, weichen Sie ihn unbedingt in Essigwasser ein. Füllen Sie eine Schüssel zu ¾ mit dem gleichen Anteil an Wasser und weißem Essig, um sie täglich zu desinfizieren. Spülen Sie den Spülschwamm vorsichtig mit lauwarmem Wasser ab und lassen Sie ihn an der Luft trocknen

Desinfiziere einen Schwamm in der Mikrowelle

Schwamm in die Mikrowelle gelegt

 

Ja ja, Sie haben richtig gelesen!  Die Mikrowelle ist besonders effektiv bei der Reinigung von Schwämmen wie der Spülmaschine, da sie 99,9 % der Keime beseitigen kann. Dafür :

  • Tränken Sie den Schwamm mit etwas Seifenlauge
  • Legen Sie den nassen Schwamm in die Mikrowelle
  • Aktivieren Sie die hohe Leistung des Geräts
  • 1 Minute erhitzen lassen. Ihr Schwamm ist einwandfrei!

Warum einen Schwamm in die Waschmaschine?

Immer um die Vermehrung von Keimen und Bakterien zu vermeiden, ist die Waschmaschine ein weiteres Gerät, das Ihnen helfen kann. Wie bei der Spülmaschine müssen Sie nur den Schwamm in die Trommel Ihrer Waschmaschine legen und dann einen Waschgang bei hoher Temperatur starten. Auch hier profitiert Ihr Schwamm von einer optimalen Reinigung!

Wie kann man dafür sorgen, dass Schwämme nicht schlecht riechen? Andere Schwamm-Reinigungsmethoden

Es ist kein Geheimnis, ständig saubere Schwämme zu garantieren, die nie schlecht riechen. Um dies zu vermeiden, reicht es aus, sie regelmäßig zu reinigen und die Technik der Spülmaschine kommt gerade recht. Wenn Sie sie manuell waschen möchten, ist die oben erwähnte weiße Essiglösung eine sehr gute Alternative.

Du spielst es lieber klassisch und verzichtest auf die Spülmaschine, die Waschmaschine oder gar die Mikrowelle? Diese natürliche Methode beantwortet den Anruf perfekt!

Lesen Sie auch:Toiletten bleiben sauber und riechen gut, wenn Sie dieses Pulver die Toilette hinunterspülen

Die Methode mit Backpulver und Essig

Während weißer Essig Bakterien abtötet, absorbiert Backpulver Gerüche. Um sie zu verwenden und Ihren Schwamm zu desinfizieren, könnte nichts einfacher sein:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Schwamm vorher trocken und daher ausgewrungen ist
  • Tragen Sie eine großzügige Menge Natron auf die weiche Seite des Schwamms auf, falls Sie einen Schwamm mit einer rauen Seite haben
  • Tauchen Sie den Schwamm in eine kleine Schüssel mit  weißem Essig, sodass er vollständig bedeckt ist, mit der Natronseite nach oben. Beachten Sie, dass es auch nicht untergetaucht werden sollte. Warte ein paar Minuten und spüle dann deinen Schwamm aus. Es wird sauber und desinfiziert!

Mit all diesen Methoden müssen Sie nicht so viele Spülschwämme kaufen und geben daher weniger aus als zuvor!

Lesen Sie auch:Der geniale Trick zur Reinigung eines schmutzigen und verkrusteten Backofens: Er wird wieder glänzend sauber