Jeder liebt Pizza! Sollte es zu einer Untersuchung kommen, wäre diese sicherlich einstimmig. Aber wir sind uns einig, dass es nichts Besseres gibt  , als zu Hause Pizza zuzubereiten , mit einem sehr dünnen und appetitlichen Teig. Und dann die Füllung? Puh, lecker.

Wie wäre es, wenn Sie die leckeren Teig- und Füllungsrezepte ausprobieren, die wir in diesem Artikel speziell für Sie vorbereitet haben? Überprüfen!

Wie man hausgemachte Pizza mit dünnem und leckerem Teig macht

Wie man Pizza macht

Rezept für italienischen Pizzateig

Zutaten:

  • 1 kg Weizenmehl;
  • 1/2 Liter kaltes Wasser;
  • 25 Gramm Salz;
  • 25 ml natives Olivenöl extra;
  • 14 Gramm frische Bierhefe.

Wie vorzubereiten:

Um zu wissen,  wie man Pizza  mit gut vorbereitetem Teig zubereitet, benötigen Sie eine große Schüssel. Geben Sie etwas Weizenmehl hinein. Bei Bedarf etwas davon beiseite stellen, um die Mischung einzudicken.

Machen Sie mit einem Holzlöffel ein Loch in die Mitte der Schüssel und geben Sie die im Wasser aufgelöste Hefe hinein. Dabei immer von der Mitte nach außen vorgehen und langsam mit dem Mehl vermischen.

Fügen Sie das native Olivenöl extra und das Salz hinzu. Wichtig ist, dass Salz und Hefe nicht in direkten Kontakt kommen, damit es beim Fermentationsprozess nicht zu Problemen kommt.

Kneten Sie weiter, bis der Teig entsteht, denn zu diesem Zeitpunkt ist es nur noch eine klebrige, aber feste Mischung. Bereiten Sie den Bereich vor, in dem Sie kneten möchten, beispielsweise die Küchentheke.

Geben Sie etwas Mehl in diesen Bereich, nehmen Sie den Teig aus der Schüssel und beginnen Sie, ihn mit den Händen zu verarbeiten. Es ist sehr wichtig, es zu verfeinern, um es elastischer zu machen und besser zu wachsen.

Um diese Verfeinerung zu erreichen, muss der Teig wie eine Zigarre ausgerollt und mehrmals gedreht werden. Zum Schluss wieder zusammensetzen und nochmals ca. 10 Minuten kneten. Das ist der Trick, der den Teig großartig macht.

Nach 10 Minuten können Sie den Teig schneller verarbeiten, da er elastisch und homogen bleibt.

Den Teig kugelförmig belassen. Legen Sie es in die Schüssel darüber, decken Sie es mit einem Baumwolltuch ab und lassen Sie es etwa 45 Minuten bis 1 Stunde ruhen.

Rollen Sie den Teig in die Form, fügen Sie Ihre Lieblingsfüllung hinzu und backen Sie! Haben Sie gesehen, wie einfach es ist? Sie haben keine Geheimnisse in diesem  Modus „Pizza mit dünnem Boden zubereiten“ !

Rezept für Vollkorn-Pizzateig

Wie man Pizza macht

Zutaten:

  • 500 Gramm Vollkornmehl;
  • 25 Gramm frische Bierhefe (Backen) oder 1 Beutel Instanthefe (10 Gramm);
  • 1 Tasse und <>/<> warmes Wasser;
  • 2 Esslöffel Zucker;
  • 2 Esslöffel Sonnenblumenöl oder Olivenöl;
  • 1 Esslöffel Salz.

Wie vorzubereiten:

Ordnen Sie das gesamte Mehl kronenförmig auf dem Tisch an. In die Mitte Hefe, Öl, Zucker und warmes Wasser geben.

Geben Sie Salz auf die Seiten des Kranzes. Um Pizza richtig   mit Teig zuzubereiten, ist es sehr wichtig, dass der Teig nicht mit Hefe in Berührung kommt, wenn dadurch der Fermentationsprozess nicht beeinträchtigt wird.

Lösen Sie die Hefe mit den Fingern auf und fügen Sie das warme Wasser zum Mehl hinzu. Formen Sie einen weichen Ball, der nicht an Ihren Händen klebt. Bei Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl hinzufügen.

Den Teig mehrmals auf dem Tisch kneten und einige Minuten lang kneten, dabei den Teig mit der Handfläche am Boden öffnen. Auf diese Weise erhalten Sie durch Zugabe von Luft eine elastische Konsistenz. Deshalb ist es wichtig, gut zu kneten, um das Gluten aus dem Mehl zu lösen.

Den Teig mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort 20-30 Minuten ruhen lassen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat.

Nach Ablauf der Zeit den Teig in mehrere Teile teilen. Nochmals abdecken und etwa 15 Minuten gehen lassen, bis es gut gequollen ist.

Dann mit Hilfe der Finger in die Form ausrollen und den Teig an den Rand bringen. Fügen Sie Ihre Lieblingssauce und Füllung hinzu.

Im vorgeheizten Backofen bei mittlerer bis hoher Temperatur garen.

Rezept für laktosefreien Pizzateig

Zutaten:

  • 320 Gramm Mehl;
  • 200 ml Wasser;
  • 50 ml Olivenöl;
  • 20 Gramm frische Bierhefe;
  • 10 Gramm Salz.

Wie vorzubereiten:

Gießen Sie das Wasser in eine Schüssel und lösen Sie die frische Bierhefe auf. Das Öl hinzufügen, das Mehl hinzufügen, salzen und alles gut vermischen.

Irgendwann wird die Zeit kommen, in der Sie mit den Händen auf einer Bank kneten müssen. Verteilen Sie dazu eine kleine Menge Mehl. Wenn Sie noch etwas mehr zum Teig hinzufügen müssen, tun Sie dies, bis er nicht mehr an Ihren Händen klebt.

10 Minuten lang gut durchkneten, damit das Gluten im Mehl reagiert und der Teig glatt wird. Eine Kugel formen und in einer mit einem feuchten Tuch abgedeckten Schüssel etwa 1 Stunde ruhen lassen.

Wenn der Teig auf das Doppelte seiner ursprünglichen Größe aufgegangen ist, rollen Sie ihn mit einem Nudelholz auf der bemehlten Arbeitsfläche aus. Geben Sie den Teig in die Pfanne und lassen Sie ihn ziehen, bis die Füllung fertig ist.

So bereiten Sie köstliche Füllungen für hausgemachte Pizzen zu

Wie man Pizza mit Thunfisch- und Schinkenfüllung macht

Wie man Pizza macht

Zutaten:

  • 500 Gramm Tomate;
  • Olivenöl;
  • Schwarzer Pfeffer und Salz nach Geschmack;
  • Oregano nach Geschmack;
  • Eine Prise Zucker;
  • Aromatische Kräuter nach Geschmack;
  • 300 Gramm Kochschinken;
  • 300 Gramm Speck;
  • 100 Gramm Pilze;
  • 300 Gramm Thunfisch;
  • 400 Gramm geschnittener Käse.

Wie vorzubereiten

Zerdrücken Sie die Tomaten in einer Pfanne mit etwas Öl, gemahlenem schwarzem Pfeffer, Salz und einer Prise Zucker, um den Säuregehalt zu korrigieren. Mit aromatischen Kräutern abschmecken und bei mittlerer Hitze 10–15 Minuten kochen, bis die Tomatensauce dickflüssig ist.

Den Schinken in Würfel schneiden, den Speck und die Champignons in Scheiben schneiden. Die Tomatensauce in den Pizzateig gießen und mit Oregano bestreuen. Den Boden mit geschnittenem Käse bedecken.

Den Thunfisch, den Schinken, den Speck und die Pilze gut auf der Pizza verteilen. Zum Schluss noch mehr Käse und mehr Oregano darüber geben.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C etwa 15 Minuten garen.

Wie man Pizza mit Hühnchenfüllung macht

Zutaten:

  • 1 Hähnchenbrust;
  • Eine Dose Mais;
  • 1 Zwiebel;
  • Koriander nach Geschmack;
  • 1 Prise Zucker;
  • 1 Esslöffel Öl;
  • 4 Knoblauchzehen;
  • 300 Gramm geschnittener Käse.

Wie vorzubereiten:

Die Hähnchenbrust kochen und gut zerkleinern. Zwiebel, Knoblauch und Koriander in einer Pfanne mit Öl 5 Minuten anbraten. Fügen Sie den Mais hinzu und vermischen Sie die anderen Zutaten mit dem Salz.

Die Tomatensauce auf der Pizza verteilen, dann die Hähnchenfüllung darauflegen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C etwa 25 Minuten backen.

Wie man Pizza mit Schokoladenfüllung macht

Wie man Pizza macht

Zutaten:

  • 150 Gramm dunkle Schokolade;
  • 120 Gramm Nutella;
  • 150 ml Sahne;
  • 1 Teelöffel Butter;
  • Schokoladengranulat;
  • Gehackte Nüsse.

Wie vorzubereiten:

In einem Topf die Sahne zum Kochen bringen. Wenn es kocht, die gehackte Schokolade hinzufügen und rühren, bis sie schmilzt.

Vom Herd nehmen, Nutella und dann die Butter hinzufügen. Gut vermischen, bis eine homogene Mischung entsteht.

Die Schokoladencreme auf dem gesamten Pizzateig verteilen. Gehen Sie nicht bis zum Rand, da die Schokolade sonst im Ofen etwas schmilzt und aus dem Boden auslaufen kann.

Im vorgeheizten Ofen bei 200 °C etwa 10 Minuten backen, bis die Ränder goldbraun sind und die Schokolade cremig und geschmolzen ist.

Wenn Sie es aus dem Ofen nehmen, fügen Sie die gehackte Schokolade zusammen mit den Nüssen hinzu. Später servieren.

Diese Rezepte sind so einfach, dass Sie von nun an keine  Pizza mehr machen  und keine Fehler mehr machen müssen, oder? Teilen Sie diesen Artikel in Ihren sozialen Medien und feiern Sie mit Ihrer Familie und Ihren Freunden ein italienisches Pizzafest zu Hause!