Der Mobilbonus 2023 wurde mit einigen Unterschieden gegenüber dem in den Vorjahren aktivierten Bonus bestätigt. Die maximale Ausgabenobergrenze für den Irpef-Abzug beträgt 8.000 Euro, einschließlich Transportkosten und Montagearbeiten.

mobile Boni

Auch im nächsten Jahr können Sie die Entlastung mit Gesamtauszahlungen von bis zu 5.000 Euro in Anspruch nehmen. Begünstigte der Möbelprämie sind diejenigen, die bis zum 31. Dezember 2024 Möbel gekauft haben, die Teil der Leistung sind, und alle, die ab dem 1. Januar des dem Kauf vorausgehenden Jahres mit der Renovierung des Gebäudes begonnen haben.

Der Möbelbonus kann für den Kauf von Möbeln und Gras beantragt werden

Paar, Möbel – Imilanesi.Nanopress.itndi Haushaltsgeräte mit einer maximalen Ausgabenobergrenze gingen, wenn auch leicht, zurück. In den Jahren 2021 und 2022 lag die Obergrenze beispielsweise bei 16.000 und 10.000 Euro.

Um wie viel sich der Möbelbonusbetrag verringert hat

Heute beträgt der Abzug noch 50 %, wird aber für das Jahr 2023 mit maximal 8.000 Euro und für das Jahr 2024 mit 5.000 Euro berechnet. Die Hilfe kann für jede Sanierungseinheit beantragt werden. Wenn Sie also Arbeiten an mehr als einer Immobilie durchführen, haben Sie die Möglichkeit, ebenso viele Leistungen zu beantragen wie Wohnungen oder Häuser, die einer Renovierung unterzogen wurden. Bewerben können sich alle natürlichen Personen, die Möbel und Geräte der Klasse A+ erworben haben. Klasse A gilt für Backöfen, während Klasse E nur für Waschmaschinen, Waschtrockner und Geschirrspüler gilt. Für Kühl- und Gefrierschränke gilt die Klasse F.

Paar, Möbel

Glücklicherweise sind auch Online-Einkäufe in den Vorteilen enthalten, in diesem Fall müssen Sie natürlich die Kopie der Zahlung und der Kreditkartenabrechnung aufbewahren. Zahlungen müssen auch ohne Quittung stets nachvollziehbar sein. Der Bonus kann auch bei Ratenzahlung beantragt werden.

Hier erfahren Sie, wer Anspruch auf den Möbelbonus und den Renovierungsbonus hat

Wer die Hilfe in Anspruch nehmen möchte, muss die abzuziehenden Ausgaben in der Steuererklärung und damit im Formular 730 bzw. Einkommensformular für natürliche Personen angeben. Anspruch auf die Beihilfe haben alle Steuerpflichtigen, die einen direkten Abzug vorgenommen haben, beispielsweise den Antrag auf Gutschriftsübertragung oder auf den Rabatt auf die Rechnung während der Renovierungsarbeiten an der Immobilie.

Auch in diesen Fällen besteht eine Pflicht zur Nachverfolgung der Zahlung, sodass neben der Banküberweisung auch die Kredit- oder Debitkarte akzeptiert wird. Es ist nicht gestattet, mit Bankschecks zu bezahlen, bei Kontakten mit anderen nicht nachvollziehbaren Zahlungsmitteln. Wenn die Zahlung per Bank- oder Postüberweisung erfolgt, ist es nicht zwingend erforderlich, die von den Banken und Poste Spa bereitgestellte Überweisung zur Deckung der Kosten für die Gebäuderenovierung zu verwenden.