Wenn Sie die Angewohnheit haben, diese 7 Lebensmittel im Kühlschrank aufzubewahren, liegen Sie falsch. Hier erfährst du, warum und was sie sind.

Eier in Kartons

Aufgrund der großen Hitze, die wir in diesen Tagen erleben, verderben auch Lebensmittel leichter. Und so ist die erste Lösung, die mir in den Sinn kommt, sie alle in den Kühlschrank zu stellen. Aber ist es wirklich das Richtige? Es wird Sie überraschen, aber wenn Sie die Angewohnheit haben, diese 7 Lebensmittel im Kühlschrank aufzubewahren, machen Sie etwas falsch. Lassen Sie uns herausfinden, welche das sind.

Hüten Sie sich vor diesen 7 Lebensmitteln im Kühlschrank: Brot

Das Einräumen von Lebensmitteln in den Kühlschrank ist eine häufige Aktion, die wir in gutem Glauben durchführen, in der Überzeugung, dass sie auf diese Weise länger halten und sich nicht verschlechtern. Insbesondere für einige Lebensmittel ist der Kühlschrank jedoch nicht notwendig, da er sogar die Gefahr birgt, dass unsere Lebensmittel früher als erwartet verderben.

Das ist zum Beispiel bei Brot der Fall. Es in den Kühlschrank zu stellen, mag eine gute Idee sein, wenn wir es mehrere Tage aufbewahren, aber die Realität ist, dass es seinen Geschmack und seine Textur verändert. Die Konservierung im Kühlschrank beschleunigt nämlich die Reifung des Brotes, das auf diese Weise früher austrocknet und “zäher” erscheint.

7 Lebensmittel im Kühlschrank

Darüber hinaus hat Brot die Fähigkeit, die Gerüche anderer im Kühlschrank gelagerter Lebensmittel aufzunehmen, weshalb es auch anders schmecken kann. Wenn wir jedoch wirklich nicht anders können, als das Brot im Kühlschrank aufzubewahren, können wir einige Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Klüger ist es zum Beispiel, sich für das Einfrieren zu entscheiden: Wir schneiden unser Brot in Scheiben und ordnen sie einzeln in Gefrierbeuteln an. Tauen Sie es dann einfach auf und erhitzen Sie es im Ofen, um es wie frisch gebacken zu genießen.

Zwiebeln und Knoblauch

Hüten Sie sich auch vor Zwiebeln und Knoblauch im Kühlschrank. Insbesondere Zwiebeln sollten im Ganzen vorzugsweise an einem kühlen, trockenen Ort gelagert werden, zum Beispiel in einem Keller oder in einer Speisekammer. Die ideale Temperatur für ihre Lagerung liegt bei etwa 7-13 °, und sie mögen keine Feuchtigkeit. Daher ist es nicht die beste Lösung, sie in den Kühlschrank zu stellen.

Unterschiedliche Situation für gehackte Zwiebeln. In diesem Fall verschlechtern sie sich wahrscheinlich leichter. Aus diesem Grund ist es ratsam, sie im Kühlschrank aufzubewahren, möglicherweise in einem luftdichten Behälter, damit sie so wenig wie möglich der Luft ausgesetzt sind. Auf diese Weise verhindern Sie auch, dass sich der Geruch der geschnittenen Zwiebel im Kühlschrank ausbreitet.

Was ist mit Knoblauch? Seine Zwiebeln bevorzugen wie die Zwiebel die Lagerung in einer trockenen, kühlen und gut belüfteten Umgebung, z. B. in einer Speisekammer. Achten Sie besonders auf direktes Sonnenlicht: Es wird absolut nicht für ganze Knoblauchknollen empfohlen.

Zwiebel und Knoblauch

Wenn wir hingegen bereits geschnittene Knoblauchzehen aufbewahren müssen, ist der Kühlschrank die beste Option, um ihre Frische zu bewahren. Wie bei Zwiebeln ist es jedoch ratsam, Knoblauch in einem luftdichten Behälter aufzubewahren, um ihn zu schützen und zu verhindern, dass andere Lebensmittel den Geruch aufnehmen.

Wir können Knoblauchzehen im Durchschnitt bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Es sollte jedoch beachtet werden, dass sich der Geschmack von Knoblauch im Kühlschrank leicht ändert und zarter wird.

Vermeiden Sie diese 7 Lebensmittel im Kühlschrank: Avocado und Kartoffeln

Kann Avocado im Kühlschrank aufbewahrt werden? Ja, aber es hängt vom Reifegrad ab, in dem es sich zum Zeitpunkt der Lagerung befindet. Eine unreife Avocado sollte vorzugsweise bis zur Vollreife aus dem Kühlschrank aufbewahrt werden. Andernfalls würden wir seine Reifung verlangsamen, was bedeuten würde, dass wir lange warten müssten, bevor wir ihn konsumieren können.

Eine reife Avocado hingegen kann im Kühlschrank aufbewahrt werden, wenn wir beabsichtigen, ein paar Tage zu warten, bevor wir sie verzehren. Auf diese Weise bleibt seine Frische länger erhalten.

Um sie am besten im Kühlschrank aufzubewahren, wäre es gut, die Avocado in eine Serviette oder Papiertüte einzuwickeln. Auf diese Weise wird überschüssige Feuchtigkeit absorbiert und wir verhindern, dass unsere Avocado zu schnell reif wird.

Avocado im Kühlschrank

Der Kühlschrank eignet sich auch für eine bereits geöffnete Avocado, die nach dem Passieren von Zitronen– oder Olivenöl auf das Fruchtfleisch kühl gehalten werden kann, um ein Oxidieren zu verhindern.

Was ist mit Kartoffeln? Dabei handelt es sich um Gemüse, das eine andere Konservierungsmethode erfordert als andere GemüsesortenGanze Kartoffeln werden am besten in einer dunklen, kühlen Umgebung mit guter Belüftung aufbewahrt. Wenn sie in den Kühlschrank gestellt werden, kann sich die Stärke in Kartoffeln schneller in Zucker verwandeln und ihren Geschmack verändern.

Wenn es aufgrund der Hitze keinen kühlen Ort gibt, um sie aufzubewahren, können wir uns für den Kühlschrank entscheiden, achten jedoch darauf, die Kartoffeln nicht länger als eine Woche im Kühlschrank zu lassen.

Tomaten und Olivenöl

Wir kommen zu einem Lebensmittel, über dessen Konservierung viele oft diskutieren: Tomaten. Im Allgemeinen wird die Lagerung von Tomaten im Kühlschrank nicht empfohlen, es sei denn, sie haben einen hohen Reifegrad erreicht und wir möchten sie noch einige Tage lagern.

Warum ist der Kühlschrank nicht für Tomaten geeignet? Hauptsächlich eine Frage des Geschmacks: Eine niedrige Temperatur kann die Textur und den Geschmack von Tomaten verändern und sie weniger schmackhaft und fadenziehend machen. Um unsere Tomaten in einwandfreiem Zustand zu halten, ist es ideal, sie bei Raumtemperatur zu lagern und vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen.

Tomaten

Falls die Tomaten jedoch wirklich sehr reif sind und wir sie etwas länger aufbewahren müssen, können wir sie in den Kühlschrank stellen. Kleiner Tipp: Lassen Sie die Tomaten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank bei Zimmertemperatur erhitzen. Auf diese Weise wird der Geschmack besser.

Was ist mit Olivenöl? Der Kühlschrank ist in diesem Fall absolut nicht zu empfehlen: Olivenöl sollte kühl und an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Die Kälte des Kühlschranks kann das Öl dicker und trüber machen oder zur Bildung von Kondenswasser in der Flasche führen, was die Qualität unseres Öls aufgrund von Feuchtigkeit beeinträchtigen würde.

Im Allgemeinen sollte  Olivenöl  bei einer Temperatur von 20-25 ° in einem luftdichten Behälter und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt gelagert werden.