Brokkoli-Koteletts sind sogar noch besser als Fleischkoteletts, sie sind auf jeden Fall viel gesünder und authentischer, aber glauben Sie mir, ihre Güte ist wirklich unschlagbar. Sie sind eine echte Delikatesse, und zwar so sehr, dass auch diejenigen, die dieses Gemüse nicht mögen, zum Beispiel Kinder, sie mögen werden.

Sie werden den Appetit der ganzen Familie anregen. Die Chance, dass sie weiterkommen, ist gleich Null, denn die Chance auf eine Zugabe wird sich niemand entgehen lassen. Sie sind auch perfekt für diejenigen, die eine Diät machen und fit bleiben wollen, da es sich um ein 100 % kalorienarmes und superleichtes Rezept handelt. Wenn Sie also vorhaben, etwas zu schummeln, empfehlen wir Ihnen, diese Koteletts auszuprobieren.

Um sie zuzubereiten, müssen Sie nicht einmal Ihre Schürze anziehen. Sie sind fertig, bevor Sie überhaupt angefangen haben, denn Sie müssen nur die Zutaten besorgen und einem sehr einfachen Verfahren folgen.

Das Rezept für Brokkolikoteletts, ich bereite sie mit Hafermehl zu: lecker!

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 20–30 Minuten
Gesamtzeit: ca. 50 Minuten
Portionen: 9 Schnitzel
Kalorien: 90 Kalorien

Zutaten

  • 1 Brokkoli
  • 200 g geriebener heller Galbanino
  • 100g Hafermehl
  • 3 zerdrückte Knoblauchzehen
  • 1 Teelöffel Salz + nach Geschmack
  • zwei Spritzer natives Olivenöl extra
  • Gerade genug Pfeffer

Was Sie für die Zucchinisauce benötigen (optional)

  • 1 Zucchini in Stücke schneiden
  • 1 Karotte geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 1 gehackte Knoblauchzehe
  • ein Spritzer natives Olivenöl extra
  • Gerade genug gehackte Petersilie
  • Gerade genug Pfeffer
  • Gerade genug Salz

Vorbereitung

  1. Zuerst die Brokkoliröschen vom Stiel lösen, in kleinere Stücke schneiden, in einen Topf mit kochendem Wasser geben, mit 1 Teelöffel Salz salzen und 5 Minuten kochen lassen .
  2. Nun die Röschen mit einem Schaumlöffel abtropfen lassen, in eine Schüssel geben, mit einer Gabel gut zerdrücken und das Hafermehl und die Eier dazugeben.
  3. Mit einem Löffel gut vermischen, bis eine weiche und kompakte Masse entsteht , Salz, Pfeffer und zerdrückte Knoblauchzehen hinzufügen, vermischen, den geriebenen Galbanino dazugeben und noch einmal gut umrühren.
  4. Nehmen Sie jeweils einen großen Löffel Teig, formen Sie Ihre Koteletts, legen Sie sie auf ein mit nativem Olivenöl extra gefettetes Backblech, bestreichen Sie sie mit etwas nativem Olivenöl extra und garen Sie sie 20 bis 30 Minuten lang bei einer bestimmten Temperatur im vorgeheizten Ofen von 200 °C .
  5. In der Zwischenzeit einen Spritzer natives Olivenöl extra in eine beschichtete Pfanne geben, die gehackte Zwiebel hinzufügen, bei mittlerer Hitze anbraten und die geschälte und in Scheiben geschnittene Karotte hinzufügen.
  6. Mischen, die in Stücke geschnittenen Zucchini dazugeben, umrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, vermischen, einige Minuten kochen lassen und ausschalten.
  7. Zum Schluss die gehackte Petersilie in einen Behälter mit hohem Rand geben, die gehackte Knoblauchzehe und das sautierte Gemüse dazugeben und mit dem Stabmixer zu einer glatten Soße verrühren, die man zusammen mit den Koteletts auf den Tisch bringt.