Sind Sie es leid, dass sich der Zustand Ihres Badezimmers aufgrund von Feuchtigkeit verschlechtert? Die Fliesenfugen Ihres Bodens sind ganz schwarz? Es gibt eine erstaunliche Lösung, um den Fliesen dieses wesentlichen Teils des Hauses den Glanz zurückzugeben!

Waschmittel oder Backpulver , Großmutters Rezepte zur Bekämpfung von Schimmel sind zahlreich, aber einige erfordern mehr Zeit und Mühe als andere. Wir haben daher einen effektiven Tipp für Sie ausgewählt, um diesen kleinen Pilzen vorzubeugen und sie zu beseitigen, die überschüssiges Wasser und Wärme nutzen, um zu wachsen und Ihr schönes Badezimmer zu verrotten!

Welche gesundheitlichen Auswirkungen hat Schimmel?

Schimmelpilze sind mikroskopisch kleine Pilze, die in feuchten und warmen Umgebungen wie einem Badezimmer gedeihen. Bewohner eines Hauses mit Schimmel und Feuchtigkeit sind anfällig für eine Vielzahl von Symptomen wie:

Lesen Sie auch: Warum muss man die ganze Nacht Orangenschalen im Badezimmer lassen?

  • Niesen;
  • Reizung von Augen, Nase und Rachen;
  • Atembeschwerden;
  • Entzündung der Atemwege;
  • Ein Husten und eine Ansammlung von Schleim;
  • Andere allergische Reaktionen.
Stockflecken auf den Fliesen

 

Schimmel im Badezimmer: Risikoperson

Manche Menschen sind anfälliger für die gesundheitlichen Auswirkungen von Schimmelpilzen als andere. Tatsächlich sind Kinder, ältere Menschen, Asthmatiker und Allergiker empfindlicher.

Luftgetragener Schimmelpilz kann schwere Lungeninfektionen verursachen, wenn das Immunsystem geschwächt ist.

Wenn Sie also glauben, dass Ihre gesundheitlichen Probleme direkt oder indirekt mit Feuchtigkeit und Schimmel in Ihrer Wohnung zusammenhängen, sprechen Sie so schnell wie möglich mit Ihrem Arzt. Beseitigen Sie Schimmel und unternehmen Sie die notwendigen Schritte, um zu verhindern, dass er wieder auftritt.

Wie entferne ich schwarze Flecken aus dem Fugenmörtel von Badezimmerfliesen?

Sehen Sie diese schwarze Textur, die sich auf dem Fugenmörtel von Badezimmerfliesen bildet? Ja, ja, der, der dich angewidert zusammenzucken lässt, wenn du daran denkst! Diese ekelhafte Sache ist auf die Ansammlung mikroskopisch kleiner Pilze zurückzuführen. Also Schimmelpilze, die so schnell wie möglich entfernt werden müssen, denn sie verursachen Allergien und Atemprobleme!

Wie ? Wisse, dass eine gewöhnliche Kerze den Zweck erfüllt!

Eine Kerze

 

Das Wachs schützt vor übermäßiger Feuchtigkeit und Schimmel! Reinigen Sie also Ihre Gelenke, idealerweise mit Natron. Dafür :

  1. Bilden Sie eine Paste, indem Sie 2 Esslöffel dieses Pulvers mit etwas Wasser mischen;
  2. Scrub Bereiche, die von Schimmel befallen sind.
  3. Nach dem Trocknen die Oberflächen mit einer einfachen weißen Kerze abreiben;
  4. Dies reicht aus, um sie zum Glänzen zu bringen und sie mindestens einen Monat lang sauber zu halten.

Wachs ist auch nützlich, um Kalkablagerungen auf Wasserhähnen zu verhindern. Letztere dient nämlich als Schutzschicht gegen Feuchtigkeit. Zögern Sie also nicht, Ihre Wasserhähne  mit einer Kerze abzureiben , um sie zu schützen und ihren früheren Glanz wiederherzustellen.

Wie entfernt man Schimmel von der Badezimmerdecke?

Schimmel an der Badezimmerdecke

 

Äh ja! Je mehr Zeit Sie unter der Dusche verbringen, um zu summen oder um Siegerreden für vergangene Debatten zu finden, desto dämpfiger wird Ihr Badezimmer und desto mehr Schimmel bildet sich und gedeiht in seiner günstigsten Umgebung. Und die Decke ist unter dem Einfluss von Kondenswasser am stärksten von diesem Phänomen betroffen!

Lösung Nummer 1: Schimmel von der Decke mit Natron entfernen

Egal, ob die Schimmelflecken an der Decke schwarz, braun, grau oder braun sind, Backpulver eignet sich perfekt, um sie zu reinigen. Sprühen Sie einfach eine Mischung aus weißem Essig  und Natron auf die schimmelige Stelle, lassen Sie sie einen Tag einwirken und schrubben Sie sie dann kräftig mit einer Bürste. Bei Gipsdecken hingegen ist es besser, das Natron auf ein feuchtes Tuch zu streuen. Und Abrakadabra! Das ist es !

Backpulver

 

Lösung Nummer 2: Bleichmittel, der Anti-Schimmel schlechthin!

Mischen Sie Bleichmittel  und Wasser, sprühen Sie direkt auf die Flecken, reiben Sie sie mit einer Bürste oder einem Tuch ab und lassen Sie Platz für eine perfekt saubere Decke! Diese drastische Technik ist leider nur an einer Decke mit abwaschbarer Farbe möglich und es empfiehlt sich, vorher einen Test auf einer kleinen Fläche durchzuführen, um sicherzugehen, dass nichts beschädigt wird.

Lösung Nummer 3: Bekämpfung der Ursachen von Schimmel im Badezimmer

Deckenschimmel wird nicht immer durch  Kondensation  im Zusammenhang mit der Verwendung eines Wasserspiels verursacht. Dachinfiltrationen und versteckte Wasserlecks können auch für das Auftreten von Schimmel an der Badezimmerdecke verantwortlich sein. In diesen Fällen ist das Eingreifen eines Fachmanns erforderlich! Letzteres wird das Problem lösen und gleichzeitig Schimmel beseitigen.

Schimmel in der Dusche entfernen?

Neben der Decke können Schimmelflecken auch andere Teile und Accessoires Ihres Badezimmers wie zum Beispiel die Dusche betreffen! Damit klar kommen:

Lesen Sie auch:Ein Produkt reicht aus, um Tintenflecken aus Kleidung zu entfernen, und Sie haben es zu Hause

  1. Mischen Sie 2 Esslöffel Backpulver und ein wenig heißes Wasser, um eine Paste zu bilden;
  2. Tragen Sie es auf die betroffenen Stellen auf und lassen Sie es mehrere Stunden einwirken;
  3. Sprühen Sie dann weißen Essig auf die Flecken;
  4. Scrub dann gründlich mit Wasser abspülen.
  5. Wischen Sie alles mit einem sauberen Handtuch ab und bewundern Sie das Ergebnis!

Wie kann verhindert werden, dass Schimmel zurückkommt?

Ventilator im Badezimmer

 

Wenn Sie alles gut gereinigt haben und Ihr Badezimmer wie neu aussieht, wäre es immer noch großartig, wenn es so bleibt! Um eine erneute Schimmelbildung zu vermeiden, treffen Sie folgende vorbeugende Maßnahmen:

  • Überprüfen Sie, ob der Lüfter nach außen abbläst;
  • Lassen Sie den Ventilator während des Duschens laufen, aber auch einige Minuten danach;
  • Verkürzen Sie die Dauer Ihrer Duschen;
  • Reinigen und trocknen Sie regelmäßig nasse Oberflächen wie die Wände der Badewanne oder die Fenster der Duschkabine;
  • Entscheiden Sie sich für einen Boden ohne Teppich;
  • Gehen Sie auf die Suche nach Wasserlecks und reparieren Sie sie, wenn es welche gibt;
  • Halten Sie die Abflussrohre in gutem Zustand und reinigen Sie sie bei Bedarf;
  • Öffnen Sie die Fenster und aktivieren Sie den Feuchtigkeitsabzug, falls Sie einen haben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Feuchtigkeit der Verbündete von Schimmel ist, der sich dort leicht entwickelt, indem er unsere Wände und unsere Decken überflutet! Schwer zu beseitigen, macht es unser Badezimmer hässlich, aber nicht nur, weil es auch unsere Gesundheit bedroht! Grünliche Flecken hier, bräunliche Flecken da, alles was das nicht will! Und was wir noch weniger wollen, sind Kopfschmerzen und Atembeschwerden! Bewaffnen wir uns also mit den oben genannten Tipps und bekämpfen den Schimmel, der versucht, in unsere Badezimmer einzudringen!

Lesen Sie auch: Legen Sie einen Teppich neben den Heizkörper: der wenig bekannte Trick, um bei der Energierechnung zu sparen