Press ESC to close

Das sind die aromatischen Kräuter, die Sie im Oktober unbedingt schneiden müssen

Aromatische Pflanzen werden wegen ihrer kulinarischen und medizinischen Eigenschaften geschätzt. Sie sind auch im Garten oder Gemüsebeet nützlich. Und aus gutem Grund können sie Parasiten und Schädlinge abwehren. Wie alle Pflanzen brauchen Gewürzkräuter einen regelmäßigen Schnitt, um ein gesundes Wachstum zu fördern. Entdecken Sie jedoch die aromatischen Kräuter, die im Oktober geschnitten werden müssen.

Im Oktober können verschiedene Arbeiten im Garten oder im Gemüsebeet durchgeführt werden, um die Pflanzen auf die ersten Winterfröste oder den Eintritt in die Ruhephase vorzubereiten. Neben Blüten- oder Gemüsepflanzen brauchen auch Gewürzpflanzen besondere Aufmerksamkeit.

Welche Gewürzkräuter sollten im Oktober geschnitten werden?

die Pflanzen beschneiden

Der Herbstschnitt betrifft mehrjährige aromatische Pflanzen und erfolgt  nach dem Pflücken am Ende des Sommers,  wenn die Blüten vertrocknen und die Kräuter  durch aufeinanderfolgendes Pflücken ihre harmonische Form verlieren.  Sein Zweck ist es, aromatische Pflanzen für den Winter und ihre Ruhezeit vorzubereiten.

Lesen Sie auch:Pflanzen Sie Streichhölzer in Ihre Blumentöpfe: der geniale Trick, der Ihnen Ärger erspart

Bei aromatischen Stauden mit immergrünem Laub empfiehlt es sich,  die getrockneten Blütenstiele zu entfernen.  Gerade bei frostempfindlichen, also  frostempfindlichen  Gräsern wie Madagaskar-Zitronengras oder Zitronenverbene muss dieser Herbstschnitt leicht ausfallen. Diese Pflanzen brauchen ihr Laub, um den Winter gut zu überstehen. Ein starker Rückschnitt kann nur am Ende des Frosts erfolgen,  da dies die Gefahr birgt, Ihre Pflanzen zu schwächen.

Bei aromatischen Pflanzen mit laubabwerfendem Laub empfiehlt es sich, sie zurückzuschneiden, also  sehr kurz, bodennah zu schneiden.  Dies reinigt die Basis von Pflanzen, einschließlich Krankheiten, und fördert neues Wachstum. Hier sind einige Beispiele für aromatische Pflanzen, die im Oktober beschnitten werden sollten:

  • Minze im Herbst zurückschneiden

Minze

Minze ist eine aromatische Pflanze  mit sehr duftendem Laub.  Sie können Ihre Minze das ganze Jahr über schneiden, aber es ist ratsam, dies besonders während zwei Perioden zu tun. Im Juni und im Herbst. Indem Sie die Füße Ihrer Pflanze beschneiden, stärken Sie sie  und fördern das kräftige Wachstum neuer Triebe.  Das Beschneiden hilft auch, die Entwicklung der Minze zu stoppen, besonders wenn sie sehr invasiv wird.

  • Rosmarin im Oktober schneiden

Rosmarin

Ideal zum Würzen von Gerichten   wie gegrilltem Fleisch,  Rosmarin muss gepflegt werden. Dies kann für zwei Saisons durchgeführt werden. Nach der Blüte, also zwischen März und April, und im Herbst, genauer gesagt im Oktober oder November. Beachten Sie, dass Rosmarin, wenn Sie ihn nicht regelmäßig pflegen,  seine ästhetische Form verlieren kann, die ihn von anderen unterscheidet.  Nehmen Sie in diesem Fall Stecklinge, um Ihren Rosmarin zu vermehren und ersetzen Sie ihn. Alles, was Sie tun müssen, ist, die Enden Ihrer Duftpflanze zwischen August und Oktober auf etwa 15 cm Länge abzuschneiden  und in die Erde zu stecken.

Lesen Sie auch: Wie rettet man eine sterbende Orchidee? Sie kann in 5 Minuten wieder zum Leben erweckt werden

  • Oregano im Herbst zurückschneiden

Oregano

Oregano ist eine aromatische Pflanze, die in der Küche weit verbreitet ist. Es ist eine der Pflanzen, die Teil der Zusammensetzung von Herbes de Provence sind. Oregano ist pflegeleicht.  Es muss zweimal geschnitten werden. Ein Schnitt im frühen Herbst,  um trockene Stängel zu entfernen,  und ein weiterer im Herbst. Der Zweck dieser Operation besteht darin,  neue Triebe zu fördern. 

Allerdings ist es wichtig, Ihre mehrjährigen aromatischen Pflanzen im Herbst zu beschneiden. Durch diesen Erhaltungsschnitt sind sie auf die Kälte und die vegetative Ruhephase vorbereitet.

Lesen Sie auch:Warum ist es notwendig, im Sommer Steine ​​in Pflanztöpfe zu legen?