Es ist eine verrückte Verwendung, aber immer noch sinnvoll. Sie sollten Ihre Möbel mit Seife reinigen. Das mag auf den ersten Blick beunruhigend erscheinen, aber es könnte dennoch Ihre Art und Weise, wie Sie Hausarbeit erledigen, verändern.

Was wäre, wenn Seife für etwas anderes als das Reinigen der Hände verwendet würde? Es klingt so, denn letzteres könnte Ihnen helfen, die Möbel in Ihrem Haus zu reinigen.

Seife kann dir helfen, deine Möbel zu reinigen

Die Seife wird zum Waschen des Körpers und des Gesichts verwendet, aber nicht nur! Es kann die Lösung für andere Probleme sein, wie z. B. die Möbelpflege.

Lesen Sie auch: Mit diesem Haushaltshilfe-Trick verschwindet der Staub für mehrere Wochen aus Ihrem Zuhause

Obwohl es manchmal nicht sichtbar ist, neigen Holzmöbel dennoch dazu, leicht schmutzig zu werden. Ihre Wartung kann daher eine langwierige und komplexe Aufgabe sein. Anstatt Chemikalien zu verwenden, die sie beschädigen könnten,  könnte die Verwendung von Seife  eine glaubwürdige und vorteilhafte Alternative sein, insbesondere wenn Ihr Hund dazu neigt, an Ihren Möbeln zu kauen .

Seifenstücke

 

Wie benutzt man Seife zum Reinigen und Schützen von Möbeln?

Die Verwendung eines Seifenstücks ist in diesem Fall einfach, es reicht aus, einfach mit diesem letzten, der Zone, die Ihren Vierbeiner anzieht, zu reiben. Sie werden sehen, dass er diese Gewohnheit aufgrund des Geschmacks, den dieses Produkt in seinem Mund hinterlassen könnte, schnell aufgeben wird. Sie können die Seife auch für andere Möbel verwenden, an die Ihr Vierbeiner gewöhnt ist.

Wie können Sie Ihren Holzmöbeln ein neues Gesicht geben?

Zunächst ist es hilfreich, sich daran zu erinnern, dass es verschiedene Holzarten gibt, von denen jede ihre eigenen Eigenschaften hat. In diesem Fall ist es ratsam, für eine optimale Reinigung das entsprechende Produkt auf jede der Holzoberflächen aufzutragen  . Schwarze Seife ist zum Beispiel ideal für Rohholzmöbel. Um es richtig zu verwenden, verdünnen Sie einfach flüssige schwarze Seife in heißem Wasser . Tragen Sie dann die erhaltene Lösung mit einer weichen Bürste oder einem Mikrofasertuch auf Ihre Rohholzmöbel auf, bevor Sie sie mit einem feuchten Tuch abspülen. Dies reicht aus, um Ihren Möbeln ein zweites Leben zu geben.

Holzmöbel reinigen

 

Welche anderen Zutaten verwenden Sie, um Holzmöbel zu reinigen?

Neben der schwarzen Flüssigseife gibt es weitere Zutaten, um Ihre Holzmöbel zu reinigen.

Sodakristalle:  Wenn Sie Holzmöbel entstauben und reinigen möchten, können Sodakristalle Ihr Verbündeter sein. Gießen Sie dazu ein Glas Sodakristalle in einen Eimer mit warmem Wasser. Anschließend reiben Sie Ihre Holzmöbel mit der erhaltenen Lösung mit einer weichen Bürste ab. Abschließend mit einem Mikrofasertuch nachwischen.

Lesen Sie auch: Wie reinigt man Holzmöbel, damit sie sauber glänzen?

Die Kombination aus Backpulver und Zitrone:  In Kombination können Backpulver und Zitrone die  schlimmsten Spuren  auf Holzmöbeln überwinden. Schneiden Sie dazu  eine Zitrone in zwei Hälften und reiben Sie die beiden Hälften an den Flecken  auf Ihren Möbeln. Füge Natron hinzu und fahre dann mit einem feuchten Tuch darüber . Alles, was Sie tun müssen, ist zu spülen und zu trocknen.

Wie Sie gesehen haben, müssen Sie zur Reinigung von Holzmöbeln keine Spezialprodukte mehr verwenden! Einfache natürliche Zutaten reichen aus.

Lesen Sie auch: Beseitigen Sie Termiten von Ihren Möbeln, damit sie das Holz nicht zerstören: 3 unfehlbare Tipps