Zu Hause malen, mit den Kindern basteln … Ein ungeschickter Pinselstrich und schnell kam ein Fleck. Auf unserer Kleidung, auf unserem Boden oder auf unserem Teppich … Der beste Weg, ihn zu reinigen, ist, schnell zu handeln. Wussten Sie, dass Backpulver eine sinnvolle Möglichkeit ist, dies ohne großen Aufwand zu erreichen? Hier ist die Methode, der Sie folgen müssen.

Warum Backpulver zum Reinigen von Farbe verwenden?

Backpulver im Glas

Unsere Großmütter haben nie aufgehört, die Vorzüge von Backpulver zu preisen. Es ist ein nützliches Produkt für zu Hause, sei es zum Reinigen, Entfetten oder Färben. Dieses umweltfreundliche Produkt ist nicht nur ein kostengünstiges Produkt, sondern entfernt dank seiner abrasiven Wirkung auch wirksam Flecken von wasserbasierten Farben wie Acryl- und Ölfarben und hilft dabei, Farbreste von Oberflächen oder Stoffen zu entfernen. In Kombination mit heißem Wasser lässt es sich leichter in Stoffe integrieren und kann dabei helfen, Farbe aus den Fasern zu ziehen. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie jedoch am Ende der Reinigung ein flüssiges Reinigungsmittel, beispielsweise ein normales Waschmittel, hinzufügen.

Wie entfernt man mit Backpulver Farbflecken aus der Kleidung?

Sie haben die Seele eines Künstlers entdeckt und beschlossen, Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen, um ein wunderschönes Bild zu malen. Doch auch Ihre Kleidung bleibt von Farbflecken nicht verschont. Wichtig ist, schnell zu handeln und sich für mehr Effizienz mit guten Produkten zu umgeben. Dank Backpulver können Sie Gegenstände mit Farbflecken aus Ihrem Kleiderschrank entfernen und sie in gutem Zustand halten. Aber bevor Sie beginnen, nehmen Sie sich die Zeit, alle benötigten Dinge zusammenzutragen:

Materialien

  • Eine Tasse
  • Ein Löffel oder eine Bürste
  • Mikrofasertuch
  • Eine alte Zahnbürste
  • Eimer

Zutaten

  • Wasser
  • Bikarbonat
  • Essig

Schritt 1: Überschüssige Farbe entfernen

Kratzen Sie die Farbe von der Jeans ab
  1. Entfernen Sie mit einem Löffel jegliche Farbe, die sich auf der Stoffoberfläche abgelagert hat.
  2. Tupfen Sie den Farbfleck mit einem sauberen Küchentuch ab und vermeiden Sie, ihn weiter auf dem Stoff zu verteilen.
  3. Wenn Farbe auf der Oberfläche verbleibt, schrubben Sie den Bereich leicht mit einer weichen Bürste.
  4. Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie den Stoff mit kaltem Wasser abspülen.

Wenn der Fleck trocken ist, fahren Sie direkt mit dem nächsten Schritt fort.

Schritt 2: Den Farbfleck vorbehandeln

Legen Sie Ihre Jeans in Seifenwasser

Fühlen Sie sich frei, das Kleidungsstück einzuweichen, bevor Sie die Natron-Reinigungslösung auftragen. Dieser vorbereitende Schritt ist nützlich, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

  1. Füllen Sie Ihr Waschbecken, Ihren Eimer oder Ihre Schüssel mit Wasser.
  2. Fügen Sie ein mildes Reinigungsmittel hinzu und lassen Sie den Stoff eine Stunde lang in der Lösung einwirken.
  3. Sie können den Fleck auch 5 Minuten lang mit Reinigungsmittel bedecken, bevor Sie ihn in ein Seifenwasserbad legen.

Schritt 3: Bereiten Sie die Natronpaste vor

Backpulverpaste

Sind Sie bereit, Ihre eigene hausgemachte Fleckenentfernungslösung herzustellen? Dann folgen Sie unseren Anweisungen!

  1. Als Erstes müssen Sie die Backpulverpaste vorbereiten.
  2. Mischen Sie einen Esslöffel Backpulver mit ein paar Tropfen Wasser in einer Schüssel.
  3. Haben Sie eine dicke Teigkonsistenz? Verwenden Sie Ihre Finger, eine alte Zahnbürste, eine Zahnbürste oder ein sauberes Tuch, um es mit der folgenden Methode auf den Fleck aufzutragen.

Schritt 3: Tränken Sie das Tuch mit Backpulver

Tauchen Sie ein Mikrofasertuch in eine Schüssel mit Backpulverpaste
  1. Tragen Sie die Paste mit einem sauberen Tuch oder einem der oben genannten Werkzeuge auf den Stoff auf.
  2. Warten Sie etwa zehn Minuten, bis die Natronpaste in die Fasern des Stoffes eingearbeitet ist.

Schritt 4: Schrubben Sie die Farbe mit Fleckentferner

Tupfen Sie das Tuch auf den Stoff
  1. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Natron vorsichtig mit dem Tuch zu verteilen.
  2. Sie können den Bereich auch mit einem anderen weichen, trockenen Tuch abwischen, um verbleibende Farbflecken zu entfernen.

Zu Ihrer Information

Genauso wie Backpulver, Reinigungsalkohol, Haarspray und Nagellackentferner werden auch Farbflecken aus Stoffen entfernt. Vergessen Sie nicht, sie auf eine unauffällige Stelle des Stoffes aufzutragen, bevor Sie sie als Fleckentferner verwenden.

Schritt 5: Besprühen und reinigen Sie den Bereich mit weißem Essig

Besprühen Sie den Fleck mit Essig
  1. Besprühen Sie die verschmutzte Stelle nach dem Schrubben mit Backpulver mit weißem Essig.
  2. Für eine garantierte Wirksamkeit mischen Sie eine Tasse Essig mit vier Tassen warmem Wasser.
  3. Diese Produktmischung ergibt einen Schaum, der Ihnen dabei hilft, die Fasern der Stoffe tiefgreifend aufzulösen.
  4. Reiben Sie den Stoff erneut mit einem weichen, trockenen Handtuch ab.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang dann nach Bedarf, um alle verbleibenden Farbreste zu entfernen.

Schritt 6: Waschen Sie den Stoff in der Waschmaschine

Geben Sie den Artikel in die Waschmaschine

Konnten Sie den Farbfleck vom Stoff entfernen?

  1. Schließen Sie den Waschvorgang ab, indem Sie das zu reinigende Kleidungsstück in die Waschmaschine geben.
  2. Vergessen Sie nicht, Ihr übliches Waschmittel hinzuzufügen, indem Sie einen Waschmodus bei hoher Temperatur wählen.
  3. Beachten Sie das Pflegeetikett auf dem Stoff, um eine Beschädigung der Stofffasern zu vermeiden.

Schritt 7: Trocknen Sie den Stoff

Trockene Jeans auf einem Holzbrett
  1. Der letzte Schritt besteht darin, den vom Farbfleck betroffenen Stoff zu trocknen.
  2. Sollte letzteres weiterhin bestehen, sollte die oben beschriebene Methode wiederholt werden, bevor die Wäsche in den Trockner gegeben wird.
  3. Sie können den Artikel auch an der Luft trocknen lassen.
  4. Und wenn Sie es eilig haben, zögern Sie nicht, einen Haartrockner zu benutzen.

Wie entfernt man bestimmte Farbflecken aus der Kleidung?

Wie Sie sehen, kann Backpulver eine gute Möglichkeit sein, Farbe von Kleidung und Textilfasern zu entfernen. Doch der beste Trick, um Farbflecken aus Stoffen zu entfernen, ist schnelles Handeln. Dies zeigt der Rat von Ryan McKenzie, Mitbegründer von „Tru Earth“, einem auf ökologische Reinigung spezialisierten Unternehmen, im Interview mit der Website homesandgardens.com. Unabhängig von der Art des Farbflecks müsse dieser schnell gereinigt werden, so der Experte, damit der Fleck nicht dauerhaft bleibe.

Wie entfernt man wasserbasierte Farbflecken?

  • Backpulver ist eine praktische Möglichkeit, wasserbasierte Farbe von Kleidung zu entfernen. Und das ist noch nicht alles: Das weiße Pulver neutralisiert starke Gerüche, die auf dem Stoff verbleiben.  Wenn Sie sich für die Verwendung dieses Produkts entscheiden, befolgen Sie die oben beschriebene Methode, um verschüttete Farbe zu entfernen  .
  • Kaffeesatz: Diese Zutat hat die gleiche Wirkung wie Backpulver. Tragen Sie eine ähnliche Dosierung auf, indem Sie einen Esslöffel Kaffeesatz mit ein paar Tropfen Wasser mischen. Bedecken Sie den Fleck vollständig mit dem Produkt und lassen Sie es eine Stunde lang einwirken, bevor Sie es ausspülen. Das Ergebnis ist einwandfrei!

Wie entfernt man ölbasierte Farbflecken?

Das Reinigen von Kleidung, die mit Farbe auf Ölbasis verschmutzt ist, dauert in der Regel länger als mit Farbe auf Wasserbasis. Befolgen Sie die gleichen Schritte, um überschüssige Farbe abzukratzen, überschüssige Flüssigkeit mit einem Reinigungstuch abzutupfen und den verschmutzten Bereich abzuspülen. Für eine gründliche Reinigung empfiehlt McKenzie die Verwendung von Terpentin.

  1. Befeuchten Sie die verschmutzte Stelle mit einem in diesem Produkt getränkten Tuch mit Ölfarbe.
  2. Lassen Sie das Produkt einwirken und reiben Sie es anschließend erneut mit einem sauberen, feuchten Tuch ab.
  3. Wenn die Flecken bestehen bleiben, weichen Sie den Artikel über Nacht in einer Lösung aus Wasser und Spülmittel oder Waschmittel ein.

Wie entfernt man Wandfarbflecken?

Im Allgemeinen handelt es sich bei den verwendeten Wandgemälden um Produkte auf Wasserbasis. Die gute Nachricht ist, dass wasserbasierte Farbflecken leicht mit einer Lösung aus Seife und Wasser entfernt werden können. Und um hartnäckige Flecken zu entfernen, müssen Sie nicht unbedingt auf zusätzliche Produkte zurückgreifen.
Laura Mountford, Reinigungs-Influencerin und Autorin von „Live Laugh Laundry“, beschreibt ihre Reinigungsmethode folgendermaßen:

  1. Tauchen Sie den befleckten Gegenstand in ein Waschbecken, das zur Hälfte mit warmem Wasser und zur Hälfte mit Reinigungsmittel gefüllt ist.
  2. Tupfen Sie den Fleck mit einem in Seifenlauge getränkten Tuch ab.
  3. Wiederholen Sie den Vorgang, bis der Fleck auf dem Stoff vollständig verschwunden ist.

Selbstverständlich basiert die vorgeschlagene Methode auf der Verwendung ökologischer und umweltfreundlicher Produkte.

Wie entferne ich festsitzende Farbflecken aus Teppichen oder Polstern?

Teppich mit Farbfleck bepinseln

Polster und Teppiche sind nicht immer einfach zu handhaben, egal ob Handwäsche oder Maschinenwäsche. Die Methode zum Entfernen von Farbflecken aus dieser Art von Material hängt von der Art der Farbe und der Art des Flecks (nass oder trocken) ab.

Entfernen Sie wasserbasierte Farbflecken vom Teppich

Entfernen Sie einen Fleck mit einem Löffel vom Teppich
  • Kalte, feuchte Farbe auf dem Teppich

Das bestmögliche Reinigungsszenario besteht darin, die Farbe noch nass entfernen zu können. So geht’s:

  1. Entfernen Sie überschüssige, noch feuchte Farbe mit einem Messer, Löffel oder einer alten Kreditkarte.
  2. Tupfen Sie überschüssige Farbe mit einem feuchten weißen Handtuch oder Tuch vom Teppich.
  3. Tupfen Sie weiter, bis der Fleck verschwindet.
  4. Trocknen Sie die Matte mit einem sauberen Handtuch oder einem trockenen Tuch.
  5. An der Luft trocknen lassen.
  • Getrocknete Farbe auf dem Teppich
Getrocknete Farbe auf Teppich

Wenn Sie nicht rechtzeitig reagieren konnten, entfernen Sie den eingetrockneten Farbfleck mit Wasser und Seife. Dieser Tipp gilt für Farben auf Wasserbasis und nicht für Farben auf Ölbasis.

  1. Geben Sie in eine kleine Schüssel mit warmem Wasser drei Tropfen Spülmittel.
  2. Tauchen Sie eine gebrauchte Zahnbürste oder eine Zahnbürste mit weichen Borsten in die Seifenlösung.
  3. Reiben Sie die verschmutzte Stelle sanft ein und lassen Sie das Produkt 5 Minuten einwirken.
  4. Nach Ablauf dieser Zeit die Oberfläche des Teppichs abkratzen, um eventuelle Farbreste zu entfernen.
  5. Tupfen Sie die Stelle mit einem feuchten Papiertuch oder Tuch ab, um die farbige Flüssigkeit aufzunehmen.
  6. Bei Bedarf mehr Seife hinzufügen und kräftig einreiben.
  7. Befindet sich der Fleck noch auf dem Teppich? Verwenden Sie ein Dampfbügeleisen entfernt von der zu reinigenden Oberfläche. Hitze kann in den Fasern eingebettete Farbe schmelzen.
  8. Wenn Sie die Farbe durch Hitze ablösen konnten, tupfen Sie sie weiter ab, um hartnäckige Streifen zu entfernen.
  9. Lassen Sie die Matte an der Luft trocknen und saugen Sie sie ab, um die Fasern wieder aufzulockern.

Ölfarbflecken vom Teppich entfernen

Wie Sie sehen, kann das Entfernen eines Ölfarbflecks eine mühsame Aufgabe sein. Denn im Gegensatz zu wasserbasierter Farbe erfordert diese Variante mehr Zeit und Energie.

  1. Trennen Sie mit einer Büroklammer die sauberen Fasern von den mit Farbe befleckten.
  2. Befolgen Sie die üblichen Schritte, um überschüssige Farbe abzukratzen und aufzusaugen.
  3. Behandeln Sie die Stelle mit einem Lösungsmittel. Welches Produkt Sie verwenden sollten, erfahren Sie auf dem Teppichetikett. Sie können zwischen Testbenzin, Farbverdünner oder Terpentin wählen.
  4. Tragen Sie eine kleine Menge des Produkts auf ein sauberes Tuch auf, bevor Sie den Bereich abtupfen. Reiben vermeiden.

Vorsicht

Fleckentferner wie Alkohol, Aceton, Terpentin und andere Verdünner können den Teppich verfärben. Führen Sie einen Test an einer unauffälligen Stelle des Teppichs durch, bevor Sie mit der Fleckenentfernung beginnen.

Haben Ihnen unsere Tipps zum Entfernen von Farbflecken gefallen? Jetzt sind Sie an der Reihe, sie zu Hause aufzutragen. Achten Sie auf die zu reinigenden Materialien und die Art der Spritzer.

Häufige Fragen

Wie reinigt man Farbflecken auf einer weißen Wand?

Farbflecken an der Wand lassen sich nicht leicht entfernen, da sie schnell an der Oberfläche trocknen. Dann versuchen Sie es mit einer Lösung auf Essigbasis:

  1. Mischen Sie einen Teil weißen Essig mit einem Teil Seifenwasser.
  2. Tragen Sie die Lösung mit einem Tuch direkt auf die Wand auf.
  3. Bei Bedarf mit einer alten Zahnbürste schrubben.
  4. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn der Fleck an der Wand bestehen bleibt.

Ebenso kann Reinigungsalkohol, der direkt auf die Wand aufgetragen wird, eine sofortige Fleckenentfernungswirkung haben.

Kann Backpulver zum Entfernen von Farbe von Metall verwendet werden?

Backpulver eignet sich zum Entfernen wasserbasierter Farben wie Acryl, insbesondere auf Metalloberflächen wie Türklinken und anderen. Befolgen Sie für eine gründliche Reinigung die oben beschriebene Methode.

Ist Backpulver auf Holzoberflächen wirksam?

Backpulver kann Holzoberflächen beschädigen. Die Verwendung als Reinigungsmittel oder Fleckenentferner kann dieses Material tatsächlich beschädigen. Wählen Sie stattdessen eine Lösung auf Basis von mit Wasser verdünntem Spülmittel.