Deshalb steckten unsere Großmütter früher alle Kleidungsstücke in einen Beutel, bevor sie die gesamte Wäsche in die Waschmaschine steckten.

Wir verraten die Gründe, warum so viele Experten die Beutelmethode anwenden , um ein sehr häufiges Problem zu beheben. Wenn Sie es verwenden, müssen Sie nicht einmal mehr die Waschmaschine einschalten, was Ihnen viel Geld spart.

Weiße Kleider, weil sie gelb werden

Mindestens einmal in unserem Leben mussten wir uns mit scheinbar grundlos vergilbten Kleidungsstücken auseinandersetzen. Tatsächlich gibt es dafür viele Gründe. Erstens kann Schweiß eine der Ursachen dafür sein, dass Ihre Kleidung gelb wird.

Ein zweiter Grund hängt mit dem Waschen und Trocknen zusammen. Hängen wir unsere weiße und damit an Produktrückständen reiche Kleidung ungespült auf, könnte die Sonne sie verfärben. Oder wenn wir sie noch nass vom Wäscheständer holen und zusammenfalten und in den Schrank oder in die Schubladen legen, bewirken wir, dass das Kleidungsstück die gesamte Feuchtigkeit behält und gelb wird.

Waschmaschine

Sogar die Verwendung von Parfüms kann unsere weißen Kleidungsstücke vergilben. Ebenso kann das Färben dazu führen, dass die Farbe gelb wird. Ein Ölfleck zum Beispiel, Soße oder Blut können nach dem Verschwinden gelbe Rückstände hinterlassen.

Glücklicherweise gibt es jedoch wirksame Mittel, um Ihrer Kleidung ihre maximale Pracht zurückzugeben. Alles, was Sie tun müssen, ist, einige Produkte zu besorgen, die Sie sicher bereits zu Hause haben, und sie mit Hilfe einer kleinen Tasche zu verwenden.

Es ist eine wirklich alte Methode, die von den besten Hausfrauen und besonders von den Großmüttern von uns allen angewendet wird. Viele hatten sich gefragt, wie es funktioniert und wozu es gut ist und vor allem, wie es uns dazu bringen kann, mit unserer Waschmaschine Geld zu sparen.

Ohne Waschmaschine mit der Beutelmethode lösen

Wenn Ihre weiße Kleidung dazu neigt, gelb zu werden, brauchen Sie nur einige Zutaten zu besorgen, die Sie sicher bereits zu Hause haben. Die Rede ist von Wasserstoffperoxid, einer klassischen Seife für Kleidung und Salz .

Stellen Sie eine Mischung aus Peroxid und Salz in einem Wasserbecken her, in das Sie einige der weißen Kleidungsstücke eintauchen, von denen Sie bemerken, dass sie gelb geworden sind. An diesem Punkt können Sie fortfahren, indem Sie die Kleiderseife an den Stellen entlangführen, an denen Sie eine stärkere Vergilbung bemerken.

Waschmaschinen

Nehmen Sie nun die Kleidung, drücken Sie das Wasser gut aus und stecken Sie alle Kleidungsstücke ohne Spülen in einen einzigen Beutel. Fahren Sie fort und versuchen Sie, eine Art Vakuum zu erzeugen. Drücken Sie dann so viel Luft wie möglich aus dem Beutel und lassen Sie die Kleidung darin ruhen.

Lassen Sie es mindestens eine Stunde lang einwirken, spülen Sie es dann aus und hängen Sie Ihre Kleidung auf. Wenn Sie einen zusätzlichen Schritt machen möchten, geben Sie die Kleidung sicherheitshalber in die Waschmaschine und waschen Sie sie wie gewohnt.

Sie werden feststellen, wie Ihre Kleidungsstücke wirklich weiß werden, wie sie noch nie waren, und Sie werden alle Spuren von Gelb beseitigen. Diesen Trick kannten Sie wahrscheinlich noch nicht, aber er erweist sich bei Kleidungsstücken in allen Farben, besonders aber bei weißen, als sehr effektiv.