Anscheinend hat ein australischer Ernährungswissenschaftler einen Weg gefunden, täglich die richtige Dosis Vitamin D zu sich zu nehmen , die der menschliche Körper benötigt. Im Grunde handelt es sich um einen relativ einfachen Trick, da die Lösung darin bestünde, ihn aus Pilzen zu gewinnen . Aber schauen wir uns alles im Detail an, was Sie wissen müssen!

Vitamin D: So erhalten Sie Ihre tägliche Dosis

Wie wir oben bereits erwähnt haben, war es eine australische Ernährungswissenschaftlerin namens Laura Ford (die in Melbourne lebt), die den Trick für die tägliche Vitamin-D-Dosis vorschlug und ihre Idee mit einem Video auf Tik Tok illustrierte.

Konkret erklärte er, dass die Art des Vitamin D, das der menschliche Körper zu sich nehmen muss, von den Pilzen abhängt. Das heißt, die Art und Weise, wie diese Lebensmittel Sonnenlicht absorbieren und die es ihnen ermöglicht, genau die richtige Dosis dieses wichtigen Vitamins zu produzieren.

Um den Vitamin-D-Spiegel im menschlichen Körper auf bis zu 100 zu erhöhen, muss man nach den Darstellungen des Ernährungswissenschaftlers zunächst 100 Gramm Pilze 15 Minuten lang in die Sonne legen. Und dann natürlich kochen und essen. Auf diese Weise produzieren Pilze Vitamin D2, das in Lebensmitteln tierischen Ursprungs nicht vorkommt, da diese D3 enthalten. Darüber hinaus scheint es, dass dieses Vitamin auch nach dem Kochen zu etwa 90 % verfügbar bleibt.

Mit anderen Worten, nach Angaben von Dr. Laura Ford wird bei der Sonneneinstrahlung von Pilzen derselbe Prozess wiederholt wie bei der Sonneneinstrahlung, bei der Vitamin D3 produziert und in Calciferol umgewandelt wird, das 50–100 Mal aktiver ist Vitamin D3 . Ohne Zweifel sind das wirklich fantastische Neuigkeiten. Tatsächlich gibt es in der Hektik des Alltags viele Menschen, die aus beruflichen oder persönlichen Gründen nicht immer die richtige Menge an Sonne bekommen können, um die richtige Dosis zu gewährleisten.

Vitamin D, hier sind die Lebensmittel, die am meisten enthalten und was Sie tun müssen, um Ihre tägliche Dosis zu erreichen!

Die reichsten Lebensmittel an Vitamin D sind: Leber, Fisch (Lachs, Hering, Sardine), Fischöl und Eigelb. Der maximale Anteil an Vitamin D wird auf Hautebene produziert. Daher ist eine ausreichende Sonneneinstrahlung zu empfehlen, etwa 10-15 Minuten am Tag genügen, insbesondere für ältere Menschen und Jugendliche. Bei Neugeborenen und Kindern besteht jedoch die Möglichkeit, es mit spezifischen Nahrungsergänzungsmitteln zu kombinieren, um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Das Gleiche gilt für Erwachsene, bei denen dieses Vitamin nicht ausreichend vorhanden ist.