Kalkablagerungen in Wasserhähnen sind unvermeidlich, aber es gibt eine Möglichkeit, sie sofort zu beseitigen. Der Taschentrick, so funktioniert er.

Wasserhahn aus Kalkstein

Kalkablagerungen müssen immer unter Kontrolle gehalten werden, denn es braucht nicht viel, um sie zu bekämpfen . Oft findet man es an Orten, die man sich nicht einmal vorstellen kann. Hinter den Badezimmerarmaturen, in den Löchern im Duschkopf, im Waschbeckenhahn. Es gibt jedoch Abhilfemaßnahmen, die helfen, die Situation unter Kontrolle zu halten, bevor die Situation irreparabel wird.

Eine der neuen Methoden zur Kalkbeseitigung ist die Tüte. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich eine dicke Plastiktüte wie die für Lebensmittel zu besorgen. Lassen Sie uns gemeinsam sehen, was benötigt wird und wie es geht.

So entfernen Sie Kalkablagerungen mit einer Plastiktüte vom Wasserhahn

Die Beutelmethode zum Entfernen verkrusteter Kalkablagerungen aus Wasserhähnen ist sehr einfach und Sie benötigen lediglich eine Plastiktüte, ein Gummiband und etwas Wasser. Darüber hinaus wird ein weiterer natürlicher Inhaltsstoff Ihrer Wahl benötigt, der bei der Entfernung von Kalkablagerungen hilft.

Kalkhahn
Nachfolgend listen wir einige Zutaten auf, die Sie dem Wasser hinzufügen können. Aber zuerst erklären wir, wie diese Methode funktioniert. Es ist eigentlich sehr einfach und intuitiv: Nehmen Sie einfach den Beutel, füllen Sie ihn mit der von Ihnen vorbereiteten Lösung und befestigen Sie ihn mit dem Gummiband am Wasserhahn. Achten Sie dabei darauf, dass der Filter bedeckt ist . Nach ein paar Stunden können Sie den Beutel entfernen und Ihr Wasserhahn ist kalkfrei.

Anti-Kalk-Lösungen

Es gibt verschiedene Lösungen, die Sie gegen Kalk anwenden können. Alles, was Sie tun müssen, ist Wasser mit einigen natürlichen Inhaltsstoffen zu mischen, die dagegen wirken. Hier sind einige, die Ihnen helfen werden, Ihren Wasserhahn wieder wie neu aussehen zu lassen:

Wasserhähne reinigen
  • Zitronensäure : Diese ist bekannt für die Entfernung von Kalkablagerungen, vor allem im Badezimmer, aber nicht nur zum Reinigen der Dusche. Lösen Sie einfach 150 g Zitronensäure in 1 L heißem Wasser auf. Füllen Sie dann den Beutel mit der Lösung und befolgen Sie die oben beschriebene Vorgehensweise.
  • Zitronensaft : Es ist auch ein ausgezeichnetes Mittel gegen Kalkablagerungen. Nehmen Sie einfach den Saft von zwei Zitronen und geben Sie ihn in das Wasser, das Sie in den Beutel füllen. Lassen Sie es mindestens 4 Stunden einwirken, bevor Sie es entfernen und Rückstände mit einem feuchten Schwamm entfernen.
  • Weißer Essig : Er darf nicht fehlen, ein wertvoller Verbündeter bei der Haushaltsreinigung, er ist auch nützlich gegen Kalkablagerungen. Gießen Sie einfach eineinhalb Gläser Essig in den Beutel mit Wasser. Lassen Sie es etwa 3 Stunden einwirken, bevor Sie das Endergebnis sehen.
  • Natriumbikarbonat : auch fast immer in den sogenannten Großmuttertricks enthalten. 3 Esslöffel Backpulver reichen aus, um es in warmes Wasser zu geben. Etwa 4 Stunden einwirken lassen, damit das Bikarbonat einwirken kann. Anschließend mit einem Schwamm und einem Mikrofasertuch nachwischen.

Dies sind einige der Zutaten, die zum Entfernen von Kalk verwendet werden können. Seien Sie jedoch vorsichtig, einige davon sind aggressiv und es ist besser, sie zuerst an einer versteckten Stelle auszuprobieren.

Einige dieser Inhaltsstoffe können die Oberfläche Ihres Waschbeckens beschädigen, wenn es aus Marmor oder Stein besteht . Beispielsweise dürfen Essig und Zitrone auf keinen Fall verwendet werden, wenn Sie eine Marmoroberfläche haben, da diese ätzend sind und die Gefahr einer irreparablen Beschädigung besteht.

Auch wenn Sie eine Steinoberfläche haben, sollten Sie unbedingt auf Zitrone und Essig verzichten.
Bikarbonat hingegen eignet sich hervorragend für Keramikoberflächen, da es durch die entstehende körnige Mischung auch vorhandene Flecken entfernt.