Um das Problem eines stinkenden Mülleimers zu lösen, braucht es nicht viel: Tatsächlich reicht ein einfacher Handgriff und die Beschaffung dieser Produkte. Hier ist, was Sie brauchen.

Zitrone im Mülleimer

Im Sommer sind schlechte Gerüche ein Problem . Tatsächlich wird die Situation durch die Hitze noch schlimmer und der unangenehme Geruch aus der Mülltonne nimmt deutlich zu. Essensreste neigen dazu, schon nach wenigen Stunden Gerüche abzugeben und es ist oft nicht möglich, Müll wegzuwerfen, da in den meisten italienischen Gemeinden der Zeitplan für die getrennte Abfallsammlung eingehalten werden muss.

Genau aus diesem Grund müssen wir Wege finden, schlechte Gerüche und Gestank zu beseitigen . Das erste, was Sie tun müssen, ist, zwei Beutel in den Eimer zu legen, um zu vermeiden, dass der Eimer durch verschüttete Abfallflüssigkeit verschmutzt wird. So vermeiden Sie eine völlige Verschmutzung des Eimers.

Stinkender Mülleimer

Dann gibt es Hausmittel gegen schlechte Gerüche und dafür genügen ein paar Sekunden und ein paar Euro. Oft hat man diese Produkte bereits zu Hause und muss sie nicht einmal kaufen. Sehen wir uns nun im nächsten Absatz an, was man verwenden kann, damit der Mülleimer nicht mehr stinkt.

Abhilfe gegen stinkende Mülltonnen

Wie gesagt, es gibt Abhilfemaßnahmen, um schlechte Gerüche aus der Mülltonne zu vermeiden . Sie müssen Produkte auswählen, die den Geruch einfangen, und davon gibt es in der Küche mehrere. Hier sind einige, die Sie verwenden können:

  • Zitrone : Diese Zitrusfrucht hat entfettende, antibakterielle und geruchshemmende Eigenschaften. Verwenden Sie einfach die Schalen einer zuvor verwendeten Zitrone. Legen Sie sie dann auf den Boden des Eimers oder in den zweitplatzierten Beutel. Sie müssen sie etwa alle 2 bis 3 Tage ersetzen.
  • Kaffee : Dieser wird auch häufig zur Beseitigung schlechter Gerüche eingesetzt. Denken Sie daran , den Kaffeesatz zuerst zu trocknen und ihn dann in eine Schüssel zu geben, um ihn auf den Boden des Eimers oder in den zweiten Beutel zu stellen. Sie müssen Ihren Kaffee einmal pro Woche ersetzen. Alternativ können Sie auch die Bohnen verwenden, aber auch den Boden nutzen, um sie zu recyceln.
Zitronenschale
  • Natriumbikarbonat : Es kostet sehr wenig und ist dafür bekannt, Feuchtigkeit und schlechte Gerüche zu absorbieren . Sie können wie bei den anderen Mitteln vorgehen, indem Sie das Bikarbonat entweder auf den Boden des Eimers oder in den zweiten Beutel geben. Es muss einmal pro Woche ausgetauscht werden, damit seine Eigenschaften wirksam werden.
  • Ätherisches Öl : Diese bringen einen Hauch von Frische. Achten Sie jedoch darauf, die richtigen Düfte auszuwählen. Ätherisches Zitronenöl ist vorzuziehen, da es antibakteriell wirkt . Während ätherisches Eukalyptusöl gegen Kakerlaken wirkt.
  • Zimt : Dieses Gewürz hat einen sehr starken Geruch, der auch Insekten fernhält. Tatsächlich wirkt es als natürliches Abwehrmittel, kann aber aufgrund seiner sehr starken Beschaffenheit auch Gerüche täuschen. Legen Sie eine Schiene auf den Boden des Eimers . Es sollte einmal pro Woche gewechselt werden oder wenn Sie es nicht mehr riechen.

So reinigen Sie einen schmutzigen Eimer

Wenn Sie eines der oben empfohlenen Mittel direkt in den Eimer geben möchten, müssen Sie ihn anschließend reinigen. Es werden verschiedene natürliche Methoden empfohlen. Dazu gehört sicherlich Essig, der antibakteriell, kalk- und geruchshemmend wirkt , aber seien Sie vorsichtig, wo Sie ihn verwenden.  Stellen Sie einfach ein paar Gläser in ein Becken mit Wasser.

Alternativ können Sie auch Zitronensäure oder Salz verwenden . Ersteres hat entkalkende und kalkhemmende Eigenschaften. Es ist auch ein sehr umweltfreundliches Produkt. Letzteres verfügt jedoch über ausgezeichnete, starke Absorptionsfähigkeiten. Wenn Sie diese Schritte befolgen, sollten Sie keinen stinkenden Mülleimer haben.