Ein toller Verbündeter bei der Reinigung des Hauses, selbst der Mopp muss hin und wieder gereinigt werden. Damit es wie frisch aus der Verpackung glänzt, gibt es einen Trick.

Den Mopp reinigen

Der Mopp ist der große Klassiker, wenn es um die Durchführung unserer wöchentlichen Putzrunde geht. Ausgestattet mit einem Eimer voller Wasser und Reinigungsmittel eignet sich dieses Gerät perfekt zum Entfernen von Schmutz von harten Oberflächen wie Böden und Fliesen, wenn wir nicht auf andere Systeme wie einen Dampfwischer zurückgreifen möchten.

Es ist jedoch klar, dass sich mit der Zeit auch auf dem Mopp Schmutz ansammelt, bis er im schlimmsten Fall völlig schwarz wird. Denken wir zum Beispiel an die Momente, in denen es zur Reinigung von Außenbereichen wie einem Balkon verwendet wird, oder an Notsituationen, in denen wir eine außergewöhnliche Reinigung durchführen mussten.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie jedes Mal zum Supermarkt oder zu unserem örtlichen Geschäft gehen müssen, um einen neuen Mopp zu kaufen. Mit ein paar Vorsichtsmaßnahmen ist es möglich, es wieder wie neu aussehen zu lassen : die klassischen Mittel der Großmutter, die sich als nützlich erweisen, wenn wir etwas wiederverwenden möchten, das noch in einen hervorragenden Zustand gebracht werden kann.

So reinigen Sie den Mopp: Die Geheimnisse, damit er wieder wie neu aussieht

Vorausgesetzt, dass Faulheit uns nicht dazu verleitet, den Mopp jedes Mal zu reinigen, wenn wir unseren Reinigungszyklus beendet haben, werden wir früher oder später feststellen, dass auch das Gerät eine Auffrischung braucht.

Der erste Schritt, damit Ihr Mopp wieder wie neu aussieht, besteht darin, ihn in ein Becken mit sauberem Wasser und einer Prise Natron zu tauchen . Lassen Sie es etwa ein paar Stunden einwirken, damit das Natron bei hartnäckigeren Flecken seine Wirkung entfalten kann. Wenn Sie der Meinung sind, dass dies nicht ausreicht, können Sie alternativ einen aufhellenden Reiniger verwenden.

Mopp

Sobald dies erledigt ist und wir sicher sind, dass wir einen guten Teil der Arbeit erledigt haben, können wir den Mopp in die Waschmaschine stecken . Abhängig von der Art des Kunststoffs, den Sie auf der Rückseite finden, können Sie auf ein Hochtemperaturprogramm zurückgreifen , um sicherzustellen, dass alle Schmutzspuren entfernt werden.

Jetzt kommt der heikelste Moment. Es mag paradox erscheinen, aber die Trocknungsphase ist die wichtigste . Denn ein Mopp, der zu langsam und falsch trocknet, kann ein Nährboden für das Wachstum von Schimmel und Bakterien sein : Dann sollte er unbedingt weggeworfen werden.

Die Lösung besteht dann darin, die Stoffstreifen bestmöglich zu entwirren und, wenn möglich, den Wischmopp in der Sonne stehen zu lassen . Eine Aufgabe, die in der Sommersaison sicherlich einfacher wird. In den kälteren Monaten lässt man es jedoch am besten in der Nähe einer Wärmequelle trocknen, sei es ein Ofen oder eine Heizung.

Mopp

Nachdem Sie den gesamten Vorgang perfekt befolgt haben, werden Sie feststellen, dass der Mopp nach dem Öffnen der Verpackung praktisch wieder so aussieht, wie Sie ihn vorgefunden haben, und bereit ist, Ihnen für mehrere weitere Reinigungssitzungen Gesellschaft zu leisten.