Aufruf an alle Veganer! Suchen Sie ein Rezept für einen Schokoladenkuchen ohne Milch und Eier? Wir werden darüber nachdenken! Erfahren Sie, wie Sie einen köstlichen, leichten und saftigen Schokoladenkuchen zubereiten, der einfach zuzubereiten und in nur wenigen Minuten fertig ist. Ein Genuss zu jeder Tageszeit….

Rezept für Schokoladenkuchen ohne Eier und Milch

Saftiger Schokoladenkuchen

Zutaten

Für den Kuchen benötigen Sie:

  • 100 g Mandelmehl
  • 150 g Fruktose
  • 3 Esslöffel Kakaopulver
  • 250 ml Wasser
  • 4 Esslöffel Pflanzenöl
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3 Teelöffel weißer Essig

Für den Fondant benötigen Sie:

  • 3 Esslöffel Fruktose
  • 50 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 20 g Pflanzenbutter

Materialien

Für dieses Rezept benötigen Sie eine 27*18cm große Dose

Zubereitung des Kuchens

  1. Beginnen Sie damit, Mehl und Kakao in einen Behälter zu sieben.
  2. Fruktose und Vanillezucker hinzufügen. Gründlich mischen;
  3. Gießen Sie zimmerwarmes Wasser über die Mischung.
  4. Das Öl hinzufügen und verrühren, bis eine glatte Paste entsteht;
  5. Mischen Sie das Backpulver mit dem weißen Essig in einer kleinen Schüssel und geben Sie die Mischung zum Teig. Gut mischen;
  6. Die Masse in die Form füllen und 40 Minuten backen. Der Backofen muss auf 170 Grad vorgeheizt sein.

Vorbereitung der Glasur

Bereiten Sie den Zuckerguss 10 Minuten bevor der Kuchen fertig ist vor. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Wasser und Fruktose in einem Topf vermischen und die Mischung zum Kochen bringen;
  2. Pflanzenbutter und Kakao hinzufügen;
  3. Die Glasur bei mittlerer Hitze 2 Minuten rühren.
  4. Überprüfen Sie nach dem Zubereiten der Glasur, ob der Kuchen fertig ist. Stecken Sie dazu einen Zahnstocher in den Kuchen. Es sollte sauber und trocken herauskommen.
  5. Machen Sie erneut mit einem Zahnstocher Löcher in die Oberfläche des Kuchens und gießen Sie dann die Glasur hinein.
  6. Um Ihrem Kuchen mehr Geschmack zu verleihen, können Sie die Oberfläche Ihres Kuchens mit Mandelblättchen bestreuen.

Häufige Fragen

Warum in diesem Rezept weißen Essig und Backpulver verwenden?

Eier sind eine wichtige Zutat bei der Zubereitung eines Kuchens. Sie tragen dazu bei, dem Kuchen Feuchtigkeit zuzuführen. Außerdem tragen sie wie Mehl dazu bei, den Kuchen zusammenzuhalten und ihm Struktur zu verleihen. Eiproteine ​​sind tatsächlich Strukturmoleküle. Es ist jedoch möglich, darauf zu verzichten, indem man sie durch andere Zutaten mit gleicher Wirkung ersetzt. Allerdings dient die Kombination aus weißem Essig und Backpulver dazu, die Eier zu ersetzen und den Kuchen locker und saftig zu machen.

Beachten Sie, dass Sie Eier auch durch Zucchini ersetzen können. Dieses zur Familie der Kürbisgewächse gehörende Gemüse ist reich an Ballaststoffen und kalorienarm. Daher ist es ideal, um sich fit zu halten! Zucchini spielen die gleiche Rolle wie Eier und Mehl. Reich an Wasser kann es Ihrem Rezept die nötige Feuchtigkeit für einen leichten, saftigen Kuchen verleihen. Darüber hinaus können die Zucchinifasern Wasser speichern, selbst wenn die Ofentemperatur 100 °C übersteigt. So trocknet Ihr Kuchen nicht aus und bleibt zudem saftig. Zucchinifasern haben noch eine weitere wichtige Funktion. Sie sorgen für den Zusammenhalt des Kuchens und können somit Eier ersetzen.