Motten auf Holzmöbeln gelten als stille Plage, die rechtzeitig erkannt werden muss, um unsere wertvollen Möbel zu schützen.

Wir lieben Holz, es ist eines der schönsten und langlebigsten Materialien, um unser Zuhause zu dekorieren. Damit stellen wir Strukturen, Beschichtungen, Möbel, dekorative Details und sogar Spielzeug her. Aber was passiert, wenn die Motten ankommen?

Motten auf Holzmöbeln

Holzmotten sind kleine Insekten, die sich von Holz ernähren . Es gibt mehrere Arten von Holzmotten, aber im Allgemeinen graben sich diese Larven in das Holz ein und schaffen Galerien und Löcher, die die Struktur des Holzes selbst schwächen können .

Diese Insekten können Holzgegenstände wie Möbel, Fußböden, Rahmen, Balken, Türen und Fenster beschädigen. Darüber hinaus können sie schwere Schäden an Gebäuden und Holzkonstruktionen verursachen, wenn sie nicht rechtzeitig behandelt werden.

Motten auf Holzmöbeln

Wenn Sie Anzeichen von Holzmottenbefall an Ihren Möbeln bemerken , ist es wichtig, sofort zu handeln, um zu verhindern, dass die Insekten sie ernsthaft beschädigen.

Einige Vorschläge, was zu tun ist, umfassen die sofortige Isolierung des Bereichs, in dem sich die befallenen Möbel befinden, und den Versuch, sie nicht in andere Teile des Hauses zu bringen. Auf diese Weise vermeiden Sie die Ausbreitung des Befalls auf andere Gebiete.

Wohnzimmer mit edlen Holzmöbeln

Wir können zunächst mit einem Staubsauger Insekten von Möbeloberflächen entfernen. In diesem Fall sollten Sie besser darauf achten, den Staubsaugerbeutel sofort zu leeren, um die darin gesammelten Insekten und Eier zu beseitigen.

Zur Reinigung von befallenen Möbeln verwenden Sie am besten ein feuchtes Tuch und achten dabei auf Anzeichen eines Befalls.

Die Herausforderung beim Entfernen von Insektenkolonien besteht auch in der Schwierigkeit, sie zu lokalisieren, da sie nicht immer sichtbar sind, bis sie offensichtliche Schäden angerichtet haben und Zeit hatten, sich in große Zahl zu entwickeln.

Abgesehen von der Kontaktaufnahme mit einem Experten der Branche können wir bei einem nicht schwerwiegenden Befall auf die alten Tricks von einst zurückgreifen.

Orangenöl

Ätherisches Orangenöl kann sowohl von Hand als auch online bezogen werden. Wenn Sie es zu Hause machen möchten, müssen Sie Öl Ihrer Wahl, Ethylalkohol und Orangenschale besorgen, es in ein Glas geben und einige Tage ruhen lassen.

Danach können Sie die Mischung in eine Sprühflasche füllen und damit direkt auf die Möbel und die gefundenen Nester sprühen.

Ätherisches Orangenöl

Nicht nur ätherisches Orangenöl, sondern auch andere Zutaten wie Essig können verwendet werden, um Termitenbefall loszuwerden.

Um Termitenbefall mit weißem Essig zu bekämpfen, müssen Sie eine Sprühflasche verwenden und die Flüssigkeit direkt auf die befallenen Stellen gießen. Für beste Ergebnisse wird empfohlen, das Spray dreimal täglich zu verwenden.

Borsäure gegen Motten auf Holzmöbeln

Borsäure ist ein giftiges und gefährliches Produkt, daher wird empfohlen, es vorsichtig zu verwenden und von Kindern und Haustieren fernzuhalten. Um es zu verwenden, müssen Sie Borsäure in einem Gartengeschäft kaufen.

Packungen Borsäure

Nach dem Mischen eines Teelöffels Borsäure mit Zucker und Milch in einem Behälter wird die erhaltene Paste in Flaschenverschlüsse gefüllt. Letztere müssen an strategischen Positionen platziert werden, an denen das Vorhandensein der Termitenkolonie festgestellt wird.

Für den Fall, dass der Befall nicht beherrschbar ist, bleibt nur die Kontaktaufnahme mit spezialisiertem Personal, das auch an ein „Einfrieren“ der eingedrungenen Insekten denken könnte.