Möchten Sie die Fruchtbarkeit Ihres Bodens steigern? Hier erfahren Sie, wie Sie einen natürlichen Dünger erhalten, der die Rosen in Ihrem Garten am besten schützt und düngt.

Haufen Rosen

Jeder, der einen Garten besitzt, weiß genau, wie außergewöhnlich Rosen aus ästhetischer Sicht , aber auch sehr zerbrechlich sein können. Tatsächlich ist es nicht immer einfach, einen eigenen Rosenstrauch blühend und üppig zu machen. Sollte die Blüte nicht vollständig gedeihen, kann es sein, dass der Boden nicht wirklich für den Rosenanbau geeignet ist.

Wenn dies jedoch der Fall ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Boden nicht optimal entwässert ist oder dass keine ausreichende Sonneneinstrahlung vorhanden ist.

Darüber hinaus sind Rosen von allen Pflanzen diejenigen, die am meisten Dünger benötigen . Um die Blüte so weit wie möglich zu erleichtern, ist es daher ratsam, viel Dünger in den Boden zu geben. Diese Verbindung wird verwendet, um Rosen dank der Anwesenheit von Kalium , Phosphor und Stickstoff optimal zum Blühen zu bringen .

Diese drei Zutaten sind der Schlüssel zum perfekten „Schönheitseffekt“ aus Ihrem Rosenstrauch. Die Blüten gehen problemlos auf und die Wurzeln und Blätter sind vollkommen gesund.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen den kraftvollen Naturdünger vor, der Ihren Rosenstrauch im Garten gedeihen und kräftig machen kann. Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Möchten Sie eine Explosion von Rosen im Garten? Hier ist der beste natürliche Dünger

Düngemittel sind in einigen Fachgeschäften auf dem Markt erhältlich. Sie kosten unterschiedlich viel, sind aber für Ihren Garten und insbesondere für Ihre Rosen unverzichtbar. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen jedoch eine ideale Lösung , um den Gang zum Geschäft Ihres Vertrauens zu vermeiden. Als? Hier sind die Details.

Rose

Wie wir erwartet haben, werden wir über einen sehr wirksamen natürlichen Dünger sprechen , und zwar durch einen bestimmten Inhaltsstoff. So können Sie beim Anbau Ihrer Rosen immer sicher sein. Bevor wir herausfinden, um welches Produkt es sich handelt, geben wir zunächst die besten Zeiten für die Ausbringung des Düngers an .

Es kann zu keinem Zeitpunkt während der Saison angewendet werden. Wenn Sie den falschen Monat wählen, schaden Sie Ihren Rosen tatsächlich. Tatsächlich muss der Dünger zum ersten Mal mit Beginn des Frühlings in den Boden eingebracht werden – etwa zwischen März und April.

Zwei weitere Düngergaben müssen in den Sommermonaten zwischen Juni und Juli im Abstand von etwa 30 Tagen erfolgen. Sie müssen diese Termine nie verschieben. Eine Düngung im August oder September ist schädlich, da sich die Rosen bereits auf die Winterruhe vorbereiten.

Sind Sie bereit, den besten natürlichen Dünger für Ihre Rosen zu entdecken? Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen und die beste Methode zur Umsetzung . Lassen Sie uns alles gemeinsam analysieren.

Die wirksame Naturmethode

Einige Essensreste können beim Blühen verschiedener Pflanzen und beim Düngen sehr effektiv sein. Dies ist auch bei Bananenschalen und einigen anderen Teilen dieser Frucht der Fall. Um die Büsche herum müssen Sie ein paar Zentimeter Erde ausgraben und die Hülsen in den Boden legen, bevor Sie den Boden erneut bedecken.

Dünger für Wasserbananen

Dies ist jedoch nicht die einzige Methode, die Sie mit Bananen als natürlichen Dünger anwenden können. Bei dem Verfahren, das wir Ihnen beschreiben werden, müssen zwei sehr reife Bananen verwendet werden , deren Schale fast vollständig geschwärzt ist.

Es empfiehlt sich, die Bananen  mit der Schale in kleine Stücke zu schneiden . Gleichzeitig müssen Sie etwa 5 Liter Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen , um das Chlor zu verdampfen. Wenn das Wasser kocht, gibst du auch alle zuvor geschnittenen reifen Bananenstücke in den Topf. Anschließend alles ca. 10 Minuten kochen lassen.

Das Wasser hat eine ziemlich dunkle Farbe erreicht . Lassen Sie alles abkühlen und fügen Sie dann noch einmal 10 Liter „sauberes“ Wasser, ebenfalls chlorfrei, hinzu.

Das mit den Bananen gekochte Wasser muss zusammen mit den anderen 10 Litern Wasser in den Behälter gegeben werden . Dabei verwenden Sie ein Sieb, um alles zu filtern und zu verhindern, dass die Bananenstücke in die Lösung gelangen.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie pro Pflanze etwa einen halben Liter dieser Lösung einfüllen . Die Rosen wachsen stark und gesund und können diesen kraftvollen und wirksamen natürlichen Dünger, der aus Wasser mit den Nährstoffen reifer Bananen besteht, besser aufnehmen.