Mit der Flaschenmethode hält Ihre Orchidee lange. Hier erfahren Sie, was Sie tun müssen und was Sie verwenden müssen. Im Folgenden finden Sie eine wirklich mächtige Taktik, auf die Sie nicht mehr verzichten können. Die Hauptsache ist, die Schritte im vorgestellten Modus zu befolgen. Alles, was Sie darüber wissen müssen.

Orchidee und leere Flasche

Damit Pflanzen wie die Orchidee möglichst lange halten, gibt es eine hochwirksame Methode, die zu diesem Zweck eingesetzt werden kann. Eine sehr gültige Technik, die von Experten der Branche, wie z. B. Gärtnern, geschätzt wird. Die Flaschenmethode wird Ihnen daher für eine längere Lebensdauer Ihrer Orchidee dienen. Mal sehen für die Präzision, was es ist

Flaschenmethode: Wie man eine Orchideenpflanze in ausgezeichnetem Zustand hat

Wenn es um Orchideen geht, sind wahrscheinlich die meisten von uns daran interessiert zu wissen, was zu tun ist, um sie am besten zu pflegen. Wenn Sie Orchideen zu Hause haben, ist es in der Tat wichtig zu wissen, wie man sie am besten pflegt.

Orchidee

Aber nicht jeder ist dazu in der Lage, mit dem Ergebnis, dass sie nach kurzer Zeit mit Orchideen völlig ruiniert sind, da sie in einigen Fällen sogar vergessen, sie zu gießen.

Aber auch diejenigen, die sich mit Sorgfalt und Aufmerksamkeit dem Anbau ihrer Heimpflanzen widmen, benötigen oft neue Techniken, um die Anbauabläufe verbessern zu können.

Wie in diesem speziellen Fall, in Bezug auf eine erfolgreiche Orchideenpflanze. Dann finden Sie alle nützlichen Informationen, um von einer Orchidee zu profitieren, die Sie ein Leben lang begleiten wird. All dies dank einer Recyclingmethode, die für Sie von erheblichem Nutzen sein wird, auch im Hinblick auf die Blütephase Ihrer Orchideen.

Flaschenmethode: die ersten Phasen des Prozesses

Hier verweisen wir auf eine bestimmte Methode und nützliche Schritte, um Ihr Ziel erreichen zu können. Die Flaschenmethode.

Mit der Flaschenmethode werden Ihre Orchideenpflanzen problemlos lange halten.

Um dieses spezielle Verfahren zu starten, müssen Sie zunächst eine leere Plastikflasche mitbringen. Am besten sollte es eine dieser transparenten plastifizierten Flaschen sein, damit man das Innere perfekt sehen kann.

Flaschen-Methode

Dies ist ein wichtiger Aspekt, wenn man bedenkt, dass auf diese Weise die Transparenz der Flasche dazu dient, das Eindringen von Licht in sie zu erleichtern. Das Licht, das in das Innere der Plastikflasche gefiltert wird, dient auch den Wurzeln der Pflanze, daher ist dies der Hauptgrund, warum es ratsam ist, eine Flasche aus diesem speziellen Material zu wählen.

An dieser Stelle müssen Sie das rund um die Flasche angebrachte Etikett entfernen und mit dem zweiten Schritt fortfahren oder das zweite Produkt erhalten, das für diese Methode nützlich ist: den Cutter.

Bei letzterem müssen Sie den zentralen Teil der Flasche umschneiden, bis Sie ihn in zwei Teile geteilt haben, den unteren und den oberen mit dem Verschluss.

Jetzt fahren wir fort, indem wir eine einfache Kerze nehmen und sie anzünden, um dann eine Metallspitze wie die eines Messers auf die Flamme zu legen, um sie zu erhitzen. Alternativ können Sie auch einen Nagel verwenden. Dies dient Ihnen dazu, Löcher in die Flasche zu bohren.

Sobald die Spitze erhitzt ist, können Sie damit mehrmals den Verschluss des oberen Teils der Flasche durchstechen.

Erhitzen Sie die Nagelspitze mehrmals, um auch am höchsten Teil der Flasche, dh unter dem Verschluss, weitere Löcher zu bohren.

Fortführung des Verfahrens der Flaschenmethode

An dieser Stelle nehmen Sie den anderen Teil der Flasche oder den unteren Teil und mit der gleichen Methode, die gerade erklärt wurde, werden Löcher um den Boden dieses Teils der Flasche gemacht.

Die entstandenen Löcher werden für die Bewässerungsphase verwendet. Dann müssen Sie Holzkohlestücke nehmen, wie sie durch Recycling von einem Grill gewonnen werden können, und sie dann in den Boden der Flasche legen.

Kohle

Fahren Sie fort, indem Sie den Boden eines warmen Bügeleisens auf den äußeren Umfang des oberen Teils der Flasche legen, um sie erweichen zu können, und lassen Sie sie dann nach innen zurückkehren. So beschädigen die Ränder Ihre Orchideen nicht.

Nehmen Sie eine Orchideenpflanze mit bereits fertigem Substrat, stellen Sie sie unter ein Tablett und nehmen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, um die Wurzeln nicht zu ruinieren.

Modifizieren Sie das Substrat mit den Händen, so dass die Wurzeln etwas unbedeckt bleiben. Verwenden Sie die Holzkohlestücke und die gemischten Kokosfasern als Basis für die Pflanze in der Flasche.

Stellen Sie den Deckel der Flasche umgedreht auf den Boden und füllen Sie ihn mit Holzkohlestücken, die reich an Kalium, Magnesium und anderen Nährstoffen sind.

Kohle dient zur Feuchtigkeitsspeicherung und auch als Dünger.

Letzte Details zu dieser Methode: eine Methode mit tausend Überraschungen

Als nächstes stellen Sie die Pflanze auf diese Holzkohlebasis. Füllen Sie dann den Deckel der Flasche bis zum Rand mit den Kohlestücken.

Und dann stecken Sie eine Art Stock ein, um die Pflanze zu verbinden, um sie stützen zu können.

Verwenden Sie dann die Haken, die normalerweise an den aufgehängten Gläsern befestigt werden, um sie oben in der Flasche einzuhaken.

Versuchen Sie dann, die Pflanze zu gießen, ohne zu übertreiben, und hängen Sie den mit der Plastikflasche erstellten Topf mit den entsprechenden Haken auf.

Die in der Holzkohle enthaltenen Nährstoffe dienen dazu, die Entwicklung und Blüte Ihrer Orchideenpflanze zu beleben. Mit dieser Methode hält Ihre Pflanze lange und in einwandfreiem Zustand.

Kurz gesagt, Sie werden sicherlich die Bedeutung dieser Methode und die verschiedenen Schritte verstanden haben, die durchgeführt werden müssen, damit Sie Ihre Pflanze effektiv pflegen können. Und damit es so lange wie möglich halten kann.

Es ist definitiv eine Methode, die man ausprobieren und empfehlen sollte! Die Ergebnisse werden wirklich offensichtlich und dauerhaft sein undIhre Pflanze kann nur davon profitieren.