Um Ihre Pflanzen zu schützen, stellen Sie dieses wirksame natürliche Pestizid mit nur einem Teelöffel dieses Produkts her. Folgendes benötigen Sie unten.

Pflanzlicher Inhaltsstoff

Oftmals hat man zu Hause oder auf dem Balkon mehrere Pflanzen und versucht, diese gesund und gedeihend zu halten. Der erste Grund, warum Pflanzen nicht so bleiben konnten, sind jedoch Parasiten . Es ist sinnlos, die Pflanze zu pflegen, indem man sie gießt und an der richtigen Stelle im Haus aufstellt. Wenn sie befallen ist, verdorrt sie und kann nach kurzer Zeit absterben.

Parasiten gehören zu den Feinden der Pflanzen und derjenigen, die im Garten arbeiten . Viele Monate Pflege und dann kommt es und die Pflanze stirbt plötzlich ab. Dabei kann es sich um kleine Schädlinge oder auch um Schimmel und Pilze handeln. Unter ersteren finden wir verschiedene Insekten und Milben, die für das Überleben der Pflanze gefährlich sind.

Pflanzenparasiten

Genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen heute zeigen, wie Sie ein natürliches Pestizid herstellen . Es gibt mehrere spezielle Produkte auf dem Markt, die jedoch meist chemische Substanzen enthalten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie in wenigen Minuten und mit natürlichen Produkten eines zubereiten. Alles weiter unten im nächsten Absatz.

Das Rezept für ein natürliches Pestizid

Wie bereits erwähnt, zeigen wir Ihnen jetzt, wie Sie ein wirksames natürliches Pestizid herstellen. Es wird nur sehr wenig benötigt und Sie müssen nicht viel Geld für bestimmte Produkte ausgeben, da es sich um ein völlig natürliches Produkt handelt und Sie diese Zutaten bereits zu Hause haben können, ohne sie kaufen zu müssen.

Um dieses natürliche Pestizid zuzubereiten, benötigen Sie: 500 ml Milch (auch abgelaufene Milch ist in Ordnung) und 1 Teelöffel Knoblauchpulver . Dann benötigen Sie noch etwas Mull oder Baumwolltuch, einen Trichter und eine leere Sprühflasche. Aber schauen wir mal, wie man vorgehen muss, um dieses Pestizid herzustellen.

Natürliches Pestizid

Als Erstes nehmen Sie einen Behälter und gießen die Milch hinein. Dann den Teelöffel Knoblauchpulver hinzufügen. Gut vermischen und anschließend ca. 3 Stunden einwirken lassen . Sobald die nötige Zeit verstrichen ist, können Sie die Lösung nehmen und mit Gaze oder einem Baumwolltuch filtern.

Anschließend mit Hilfe eines Trichters in eine Sprühflasche füllen. Jetzt können Sie die Pflanze regelmäßig mit diesem natürlichen Pestizid gießen und helfen ihr, sich vor Parasiten zu schützen. Gießen Sie die Pflanzen regelmäßig etwa alle 4 Tage und Sie werden sehen, dass sie gesund sind und problemlos gedeihen. Sie können dieses Pestizid für alle Ihre Pflanzen verwenden.

Knoblauch und Milch: Pestizide

Sowohl Milch als auch Knoblauch werden häufig als Pflanzenschutzmittel eingesetzt .   Milch ist ausgezeichnet, da der darin enthaltene Zucker ein Gift für Parasiten darstellt . Diese können es nicht verdauen und es ist daher ein echter Verbündeter für Pflanzen.

Knoblauch und Milch

Bei Knoblauch ist es jedoch der Geruch, der abschreckt . Dafür sorgt ein in der Glühbirne enthaltener Stoff. Dabei handelt es sich um Allicin, eine Schwefelverbindung. Der Geruch wirkt abweisend und hält sowohl Parasiten als auch Pilze fern. Es gibt viele Heilmittel mit Knoblauch und manche legen sogar einfach eine Zehe in die Erde.