Unter den vielen Produkten, die für die Hausarbeit bestimmt sind, können uns zwei beliebte Zutaten helfen, am Ende des Monats viel Geld zu sparen. 

Wir können einen erstaunlichen DIY-Mehrzweckreiniger mit nur 2 Zutaten und in 5 Minuten zubereiten. Wenn Sie neugierig sind, was es ist, lesen Sie den folgenden Artikel weiter und versuchen Sie es auch.

Kommerzielle Reinigungsmittel und Seifen

Einst war der Waschtag lang und es wurden große Holzbottiche verwendet, in die die Wäsche gelegt wurde, die dann gepresst wurde. Dann wurde die Asche ausgebreitet und mit kochendem Wasser übergossen.

Echte Reinigungsmittel wurden entwickelt, als der Mangel an Fettstoffen sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Ölen es notwendig machte, eine gegen hartes Wasser beständige Substanz zu verwenden, um die Reinigung effektiver zu machen.

Erdöl war damals eine ergiebige Quelle für die Herstellung von Waschmitteln. Heutzutage werden Seifen hauptsächlich aus einer Vielzahl von Petrochemikalien sowie Oleochemikalien (abgeleitet von Fetten und Ölen) hergestellt.

Handelsübliche Reinigungsprodukte

Und die derzeit auf dem Markt erhältlichen Waschmittel haben eine Formel, mit der Sie Schmutz entfernen, Textilien aufhellen, weich machen und pflegen können.

All dies stellt uns oft vor die Wahl, einen Überschuss an chemischen Produkten zu wählen, denn ein Reinigungsmittel (oder Tensid) ist eine chemische Verbindung, die es ermöglicht, Schmutz zu lösen, oder weniger aggressive Produkte zu verwenden.

Bleichen

Bei den als Rohstoffe verwendeten Chemikalien unterscheiden sich diese nach zahlreichen Kriterien, darunter Mensch- und Umweltverträglichkeit sowie Kosten und Verträglichkeit mit anderen Inhaltsstoffen.

Darin finden sich Natriumhypochlorit zum Bleichen , Aufhellen und Flecklösen, aber auch Salpetersäure, Essigsäure, Salzsäure und Farbstoffe.

Warum diese beiden beliebten Zutaten kombinieren?

Obwohl sie sicher und wirksam sind, müssen Reinigungsprodukte mit Sorgfalt gehandhabt werden, um die Gesundheit der Verbraucher und ihrer Familien zu schützen. Darüber hinaus können Sie mit nur 2 beliebten Zutaten Reinigungsmittel zu Hause zubereiten , die, einmal gemischt, für unzählige Haushaltsarbeiten verwendet werden können.

Es geht darum, nachhaltigere Waschmittel zu schaffen, die verschiedene Vorteile mit sich bringen, wie die Reduzierung organischer Abfälle, die Reduzierung des Einsatzes chemischer Produkte und wirtschaftliche Einsparungen.

Wir zeigen Ihnen im Folgenden, wie Sie ein alternatives Flüssigwaschmittel herstellen können und was Sie dafür benötigen:

  • 3 Tassen Wasser,
  • 2 Teelöffel flüssige Marseiller Seife (Handseife geht auch),
  • Wasserstoffperoxid (ein paar Löffel)

Sobald alle Zutaten in eine Schüssel gegossen wurden, vermischen Sie die Zutaten gut mit einem Löffel. Dann  gießen wir die Flüssigkeit mit dem Sprühdiffusor in eine Dose. An dieser Stelle zerschneiden wir eines unserer Haushaltstücher in mehrere Teile und besprühen es mit dem neu kreierten Do-it-yourself-Reiniger.

Glasreinigung

Auf diese Weise haben wir ein hausgemachtes Ammoniak-Feuerzeug geschaffen , das leichter ist als das handelsübliche, das für die Reinigung aller Arbeitsplatten nützlich ist, von denen in der Küche bis zu denen im Badezimmer, einschließlich der Toilette.

Es eignet sich auch für Fußböden und zum Reinigen von Fenstern. Wenn wir fertig sind, müssen wir das Tuch nur noch in die Waschmaschine stecken.