Möchten Sie ein exotisches Gericht voller Geschmack? Dieses Rezept für Hühnchen mit Kokosmilch wird perfekt sein, um Sie und Ihre Gäste zu erfreuen! Mit nur wenigen Zutaten und Kräutern lässt sich ein leckeres und schnell zubereitetes Gericht zubereiten. Wir präsentieren Ihnen dieses Gericht, das Ihren Gaumen im Sommer wie im Winter erfreuen wird.

Dünne Hähnchenschnitzel, mit gewürztem Mehl bestrichen und in einer cremigen, berauschenden Kokosmilchsauce gebadet … Wenn Ihnen dabei das Wasser im Mund zusammenläuft, schauen Sie sich unser Rezept an und werden Sie zum Kokosnuss-Hähnchen-Spezialisten.

Einfaches Rezept für Hühnchen mit Kokoscreme

Es ist ein Klassiker der asiatischen Küche, der Ihre Familie und Freunde mit Sicherheit beeindrucken wird. Für die Zubereitung benötigen Sie lediglich Hähnchenscheiben, Gewürze, Kokosmilch, Chili-Sojasauce, Honig und Limette. Bringen Sie alles zum Kochen und das Abendessen ist fertig!

Für das Hähnchen die Scheiben mit gewürztem Mehl bestreichen und dann in einer Kokosmilchsauce marinieren lassen. Erlesener Geschmack und garantierter kulinarischer Erfolg.

Möchten Sie dem Gericht mehr Charakter verleihen? Eine Mischung aus Öl und Butter zum Bräunen des Hähnchens. Sie werden sehen, dass es saftig bleibt und oben eine goldene, knusprige Kruste hat.

Die Soße hat einen köstlichen Duft mit einer explosiven Mischung aus süßem und würzigem Geschmack bei jedem Bissen. Mischen Sie einfach die Zutaten und lassen Sie alles ein oder zwei Minuten auf dem Herd köcheln.

Sie können Kokoshähnchen mit frischem gebratenem Gemüse und Reis servieren. Ein weiterer Vorteil dieses Rezepts ist, dass es schnell zubereitet ist und nur 30 Minuten Zeit in Anspruch nimmt!

Zutaten

Du wirst brauchen:

  • Kokosmilch:  Eine Dose ungesüßte Kokosmilch reicht aus.
  • Huhn:  Sie können 4 Filets oder 4-6 Hähnchenschenkel ohne Knochen und Haut verwenden;
  • Limettensaft:  Am besten verwenden Sie frischen Zitronensaft, aber auch Zitronensaft aus Flaschen funktioniert genauso gut;
  • Honig:  Fügen Sie Honig hinzu, um Ihr Gericht zu süßen und den Säuregehalt des Limettensafts zu verringern;
  • Sojasauce: Vorsicht! Verwenden Sie Sojasauce mit niedrigem Natriumgehalt, damit die Sauce nicht zu stark salzt.
  • Frühlingszwiebeln:  Hacken Sie sie und trennen Sie die weißen Teile von den grünen. Sie werden zu zwei verschiedenen Zeitpunkten während des Garvorgangs in das Rezept eingearbeitet;
  • Kräuter:  Sie benötigen Ingwer und Knoblauch. Beide Zutaten machen Kokosnuss-Hühnchen zu etwas ganz Besonderem! Wenn Sie nur ein wenig Pulver haben, ist alles in Ordnung … Geben Sie etwas direkt in die Soße;
  • Asiatische/thailändische milde Chilisauce:  Diese süße Sauce ist voller Geschmack und kombiniert rote Chilis, Zwiebeln, Knoblauch, braunen Zucker und Fischsauce. Sie finden sie in der Asia-Abteilung Ihres Lebensmittelladens.
  • Asiatische Chilisauce:  Sie ist scharf. Beginnen Sie mit einer kleinen Menge und fügen Sie dann bei Bedarf noch mehr hinzu.
  • Stärke:  Unverzichtbar für ein dickes, cremiges Kokosmilchhähnchen.

Hier sind die Details zu den Zutaten für 4 Portionen:

Gesamtzeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Für das Huhn

  • 2 große Hähnchenbrust;
  • 1/4 Tasse Mehl;
  • 1 Teelöffel Salz;
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Ingwer, Knoblauchpulver, gemahlener Koriander, Kurkumapulver und Pfeffer;

Zum Kochen

  • 2 Esslöffel Butter;
  • 2 Esslöffel Olivenöl;
  • 2 Frühlingszwiebeln;
  • 2 Teelöffel geriebener frischer Ingwer oder 3/4 Teelöffel gemahlener Ingwer;
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt oder 1 Teelöffel gemahlener Knoblauch

Für die Kokossauce

  • 1 Dose hochwertige, ungesüßte Kokosmilch;
  • 2 Teelöffel Maisstärke;
  • 1/4 Tasse asiatische süße Chilisauce;
  • 3 oder 4 Esslöffel Honig;
  • 1/4 Tasse Limettensaft;
  • 1 Esslöffel Sojasauce;
  • 1 Esslöffel asiatische Chilisauce;
  • 1 Teelöffel getrocknetes Basilikum.

Zum Garnieren (optional)

  • Geschnittene Paprika;
  • Gehackter Koriander;
  • Geschnittene Frühlingszwiebeln.

Wie bereitet man Kokosnusshähnchen mit Reis zu?

Befolgen Sie mit uns diese einfachen Schritte und bereiten Sie schnell dieses köstliche Gericht zu:

  1. Mischen Sie die Zutaten für die Soße.
  2. Das Hähnchen in Schnitzel schneiden    ;
  3. Das Huhn bemehlen;
  4. Kochen Sie das Huhn;
  5. Die Kräuter anbraten;
  6. Lassen Sie die Soße köcheln;
  7. Das Gericht garnieren.

Diese Schritte gehen schnell und können in maximal zwei Minuten durchgeführt werden. Wenn Sie Ihr Gericht mit Reis begleiten möchten, empfehlen wir, diesen im Voraus zu kochen, damit er nach dem Garen des Hähnchens fertig ist. Schauen wir uns alle Details des Kochens an:

  1. Die Soßenzutaten vermischen

Als Erstes müssen Sie alle Saucenzutaten in einer Schüssel vermischen, nämlich  Kokosmilch , Maisstärke, Honig, Limettensaft, asiatische süße Chilisauce, Sojasauce und asiatische scharfe Chilisauce. Dann den Knoblauch und den Ingwer hinzufügen.

  1. Die Hähnchenbrust in Schnitzel schneiden
  • Wenn Sie Zeit haben, frieren Sie die Hähnchenbrust vor dem Schneiden 15 Minuten lang ein. Dies erleichtert Ihnen die Arbeit und ermöglicht  schöne, saubere Schnitte.
  • Legen Sie das Huhn dann auf ein Schneidebrett und halten Sie es mit der Handfläche fest;
  • Das Hähnchen mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden. Schneiden Sie dazu Ihr Hähnchenstück horizontal (parallel zum Schneidebrett) und zielen Sie dabei auf die Mitte.
  • Das Hähnchen mit einem Nudelholz vorsichtig in  gleich dicke Stücke platt drücken . Dazu wickeln Sie die Schnitzel einfach in Frischhaltefolie ein. Achten Sie darauf, sie nicht zu stark zu zerdrücken, da Sie keine superdünnen Scheiben benötigen.
Hühnerschnitzel
  1. Das Huhn bemehlen

Wenn Sie das Huhn bemehlen, bleibt es saftiger und zarter und die Oberfläche wird knuspriger, was zu einer Geschmacksexplosion führt.

  • Mehl, gemahlenen Ingwer, Knoblauchpulver, gemahlenen Koriander, Kurkumapulver, Salz und Pfeffer in einer flachen Schüssel vermengen.
  • Das Huhn nach dem Trocknen in der Mischung eintauchen;
  • Das Hähnchen von allen Seiten bestreichen. Bei Bedarf andrücken, damit das Mehl gut am Fruchtfleisch haftet;
  • Überschüssiges Mehl abschütteln und das Hähnchen auf eine trockene Unterlage legen.
Bemehlte Schnitzel
  1. Kochen Sie das Huhn
  • In einer großen gusseisernen Pfanne die Butter im Olivenöl bei mittlerer Hitze schmelzen. Stellen Sie sicher, dass das Öl heiß genug ist, um das Hähnchen zu garen, sonst wird es nicht knusprig;
  • Dann das Hähnchen dazugeben und auf der einen und dann auf der anderen Seite gut anbraten. Durch das Anbraten  des mit Gewürzen bedeckten weißen Fleisches werden  alle darin enthaltenen Aromen freigesetzt ;
  • Die Schnitzel auf einen Teller geben und die Pfanne auf dem Herd stehen lassen.
  1. Die Kräuter anbraten
https://5436ceeb08e474a466193424f08215eb.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-40/html/container.html
  • Bringen Sie die Hitze auf mittlere Stufe und fügen Sie bei Bedarf einen Schuss Olivenöl hinzu. Es hängt alles davon ab, wie viel Öl nach dem Garen des Hähnchens in der Pfanne übrig bleibt. Ihre Pfanne sollte mindestens einen Esslöffel Öl enthalten, damit der Knoblauch nicht anbrennt;
  • Warten Sie, bis das Öl heiß ist, fügen Sie dann die weißen Teile der Schalotte hinzu und bräunen Sie es 1 Minute lang.
  • Knoblauch und Ingwer hinzufügen und 30 Sekunden kochen lassen.
  1. Die Soße köcheln lassen
  • Wechseln Sie von mittlerer zu niedriger Hitze und  vermischen Sie die Soße mit den verschiedenen Zutaten.
  • Sobald die Sauce eingedickt ist (nach 1 oder 2 Minuten), das Hähnchen hinzufügen.
Kokossauce
  1. Das Gericht garnieren
  • Die grünen Teile der Zwiebel, Koriander und/oder Basilikum dazugeben und mit dem Reis servieren.
Kokosnuss-Hähnchen zum Verzehr bereit

Variationen des Kokos-Hähnchen-Rezepts

Erraten Sie, was! Sie können das Rezept nach Ihren Wünschen anpassen! Wenn Sie Ihr Essen würziger, süßer oder würziger mögen, erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Kokosnusshähnchen genau so aussehen lassen, wie Sie es mögen:

  • Für ein süßeres Gericht: mehr Honig hinzufügen;
  • Für ein salzigeres Gericht: mehr Sojasauce hinzufügen;
  • Für ein würzigeres Gericht: mehr Limettensaft hinzufügen;
  • Für ein würzigeres Gericht: Chilisauce hinzufügen;
  • Für eine dünnere Soße: Kokosmilch oder Wasser hinzufügen;
  • Für eine dickere Soße: Maisstärke und einen Tropfen Wasser hinzufügen.

Wie macht man das beste Kokosmilch-Hähnchen?

Möchten Sie sicherstellen, dass Ihr Rezept nicht ruiniert wird? Schauen Sie sich unsere Empfehlungen an und beachten Sie:

  • Hähnchen zerstampfen:  Sie fragen sich, warum Sie das Fleisch zerstampfen müssen? Tun Sie es und Sie werden es verstehen. Das Fleisch wird zarter und die Hähnchenscheiben garen gleichmäßig.
  • Verwenden Sie eine 30 cm breite Gusseisenpfanne –  das ist das beste Utensil zum Garen und gleichmäßigen Bräunen des Hähnchens. Und sobald Sie die Soße hinzufügen, badet sie darin und nimmt den Geschmack auf.
  • Verwenden Sie Butter und Olivenöl:  Sie können nur Öl verwenden, aber niemals Butter allein. Für ein „köstliches“ Ergebnis müssen Sie beides verwenden! Die Butter verleiht dem Gericht Geschmack und das Öl verhindert, dass die Butter anbrennt.
  • Warten Sie, bis das Öl heiß ist:  Eine mittlere bis hohe Temperatur eignet sich am besten zum Garen von Hühnchen. Letzteres hinzufügen, sobald das Öl heiß ist. Sie werden es wissen, wenn Sie die erste Scheibe hineinlegen. Wenn es beim Kontakt mit dem Öl brutzelt, ist die gewünschte goldene Kruste garantiert.
  • Berühren Sie das Hähnchen während des Garens nicht:  Bewegen Sie das Hähnchen während des Garens nicht. Sobald es auf einer Seite gebräunt ist, löst es sich auf natürliche Weise aus der Pfanne. Anschließend auf der anderen Seite garen.
  • Hähnchen nicht zu lange garen:  Hähnchenschnitzel sind saftiger, wenn sie nicht zu lange gegart sind. Um den Gargrad zu überprüfen, stecken Sie ein Fleischthermometer ein. Sobald die Temperatur 74 °C beträgt, ist das Hähnchen gar!
  • Verwenden Sie hochwertige Kokosmilch:  Sie sollte cremig genug sein, um den Geschmack Ihres Hühnchens und all Ihrer anderen thailändischen Rezepte zu verbessern.
  • Verwenden Sie vollfette Kokosmilch oder fügen Sie mehr Maisstärke hinzu:  Wenn Sie nur leichte Kokosmilch zur Hand haben, fügen Sie 1/2 Esslöffel Maisstärke hinzu, um sie zu verdicken und ihr mehr Textur zu verleihen.

Optionen zum Kombinieren Ihres Kokosnuss-Hähnchens

Sie können Ihr Kokosnuss-Hähnchen alleine servieren oder es mit Reis (Jasmin-, Braun- oder anderer Reis) begleiten. Legen Sie es einfach in den Reiskocher  , um es bequemer und einfacher zu machen. Sie können sogar Reispakete verwenden, um sie in die Mikrowelle zu stellen!

Welche Obst- und Gemüsesorten eignen sich für Kokosnuss-Hähnchen?

Neben Reis gibt es auch einige Gemüse- und Obstsorten, die Ihren asiatischen Genuss begleiten können. Brokkoli, Blumenkohl, Paprika, Pilze, Karotten, sautiert oder gedünstet. Oder ein knackiger Asia-Salat mit Ananas oder Mango für noch mehr Exotik.

Welche Kokos-Hähnchen-Vorspeise?

Um Ihre Mahlzeit zu einem wahren Festmahl zu machen, bereiten Sie  asiatische Vorspeisen  zu , um das Essen stilvoll zu beginnen. Thailändisches Erdnuss-Ananas-Hühnchen-Satay, Ananas-Frischkäse-Wontons, Schweinefleisch-Eierrollen, vietnamesische Frühlingsrollen, Sie haben die Wahl!

Nützliche Werkzeuge für die Zubereitung von Kokosmilch-Hähnchen

  • Eine hochwertige Gusseisenpfanne : Dies ist ein Muss in Ihrer Küche! Dieses Utensil eignet sich perfekt zum Anbraten und Anbraten von Fleisch, von Rind über Schwein bis hin zu Huhn.
  • Messer:  Einmal geschärft erleichtern sie die Zubereitung Ihrer Rezepte und sparen Ihnen Zeit.
  • Ein Schneidebrett:  Am besten entscheiden Sie sich für ein stabiles, extragroßes Bambus-Schneidebrett. Letzteres ist widerstandsfähiger als Kunststoff.

Bereiten Sie Ihr Gericht im Voraus vor

Kokosnuss-Hähnchen ist sehr schnell zubereitet, Sie können aber trotzdem  alles im Voraus vorbereiten,  um es einfacher zu machen.

Beginnen Sie mit dem Huhn! Schnitzel formen, bemehlen und auf einem mit Backpapier ausgelegten und in Frischhaltefolie eingewickelten Teller im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Soße die Zutaten vorher vermischen. Das Gleiche gilt für aromatische Kräuter. Bewahren Sie alles im Kühlschrank auf.

Häufige Fragen

Sollten Sie vollfette Kokosmilch verwenden?

Nicht unbedingt, aber wenn Sie auf der Suche nach einer cremigen Sauce sind, gibt es keine bessere Option! Leichte Kokosmilch ist nicht so dick und aromatisch.

Kann man Kokosmilch-Hähnchen Gemüse hinzufügen?

Ja, es ist möglich. Es ist jedoch besser, sie separat zu servieren, damit sie ihre ganze Frische und ihren Geschmack behalten.

Kann man Kokosnuss-Hähnchen glutenfrei zubereiten?

Ja. Ersetzen Sie einfach normales Mehl durch glutenfreies Mehl und verwenden Sie Tamari anstelle von Sojasauce. Fügen Sie außerdem unbedingt eine glutenfreie süße Chilisauce hinzu.

Wie bindet man Kokosmilchsauce?

Mischen Sie 1 Teelöffel Maisstärke mit 2 Esslöffeln Wasser. Dadurch wird die Soße beim Kochen dicker.

Wie lagert und erwärmt man Kokosnusshähnchen?

Sie können das Gericht bis zu 3 Tage im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter aufbewahren. Zum Aufwärmen unter Rühren in die Mikrowelle oder in die Pfanne bei schwacher Hitze stellen.

+ Tipp: Um das Hähnchen schnell zu erhitzen, schneiden Sie es zunächst in kleine Stücke.

Wie friert man das Kokos-Hähnchen-Rezept ein?

Lassen Sie das Kokosnusshähnchen zunächst auf Raumtemperatur abkühlen, bevor Sie es in einen Gefrierbeutel legen. Achten Sie darauf, die Luft auszutreiben, indem Sie den Beutel aufrollen, bevor Sie den Reißverschluss schließen. Im Gefrierschrank können Sie das Gericht 2 bis 3 Monate aufbewahren.