Um zu Hause eine gesunde und üppige Orchidee zu züchten, benötigen wir einige Informationen über diese eindrucksvolle exotische Blume. Finden wir heraus, wie wir sie optimal zum Wachsen und Gedeihen bringen können.

Gesunde und blühende Orchidee

Aufgrund der Schönheit ihrer Blüten und insbesondere ihrer eindrucksvollen Farben gehören Orchideen zu den beliebtesten dekorativen Blumenarten. Dabei handelt es sich jedoch um besonders empfindliche Pflanzen, die zur Erhaltung ihrer Gesundheit gezielte Pflege benötigen.

Orchidee, eine exotische Pflanze

Orchideen sind ohne Zweifel eine der schönsten Blumen überhaupt und eine der Zimmerpflanzen, die die meisten Leidenschaften wecken. Daher ist der Kauf oder das Verschenken von Orchideen immer ein Erfolg, unabhängig davon, ob der Beschenkte bereits Freude daran hat oder nicht.

Gesunde und blühende Orchidee

Es gibt etwas an diesen wunderschönen exotischen Pflanzen, das umwerfend ist. Und warum sollte man es leugnen? Ein Teil seiner Magie liegt in der Tatsache, dass seine Blumen kostbare Schätze sind, die nicht immer leicht zu genießen sind.

Trotz ihrer Berühmtheit ist die Orchidee keine komplizierte Pflanze. Obwohl ihn seit vielen Jahren eine falsche Legende begleitet, genügt es zu wissen, wie man Orchideen pflegt, um herauszufinden, dass der Mythos weit von der Realität entfernt ist.

Orchideenpflanzen auf der Fensterbank

Aber darüber hinaus lohnt es sich zu wissen, warum es eine der begabtesten Pflanzen ist, ein wahrer Protagonist sowohl für gelegentliche Geschenke als auch für besondere Tage.

Orchideen bestehen aus zahlreichen Arten und verschiedenen Farben und  sind seit vielen Jahrhunderten eine der am meisten bewunderten und geschätzten Blumen. Verschiedene Zivilisationen verwendeten es zur Herstellung natürlicher Arzneimittel, nicht nur als Aphrodisiakum und in einigen Zaubertränken. Der Traum von Orchideen repräsentiert ein inneres Verlangen nach Zuneigung, Liebe und Begierde.

So züchten Sie zu Hause eine gesunde und blühende Orchidee

Aufgrund ihrer perfekten Symmetrie gehören Orchideenblüten zu den elegantesten, die Sie sehen können.

Außerdem verleihen sie unseren Häusern Farbe und halten monatelang. Ihr dekoratives Aussehen macht diese Zimmerpflanzen zu einer der begabtesten Pflanzen , und obwohl sie schon immer den Ruf hatten, schwierig zu züchtende und zu pflegende Pflanzen zu Hause zu sein, gehören Orchideen zu den am einfachsten zu züchtenden und zu pflegenden Blumen.

weisse Orchidee

Da es sich um recht widerstandsfähige tropische Pflanzen handelt , eignen sie sich ideal für den Heimgebrauch. Sie müssen lediglich ausreichend Licht und Luftfeuchtigkeit erhalten und einige einfache Richtlinien beachten, damit sie Jahr für Jahr wachsen und gedeihen.

Orchideenblätter

Die Orchidee ist eine tropische Pflanze, die Feuchtigkeit sehr liebt , weshalb es sehr gut ist, wenn ihre Blätter das ganze Jahr über einmal pro Woche bedampft werden .

Sowohl der obere als auch der untere Teil können verdampft werden, aber vor allem muss vermieden werden, dass das Wasser direkt mit den Blumen in Berührung kommt.

Da diese Pflanzen Feuchtigkeit lieben, ist es hilfreich, um die Pflanze herum eine feuchte Umgebung zu schaffen . Dies wird dadurch erreicht, dass man Steine ​​darunter in die Vase legt und diese von Zeit zu Zeit anfeuchtet.

Gießen für eine gesunde und blühende Orchidee

Das Wichtigste bei der Orchideenpflege ist das Gießen . Dabei versagt die Orchideenpflege oft am meisten, meist aufgrund übermäßiger Bewässerung.

Nach der Blüte muss sie alle 15 Tage mit warmem Wasser gegossen werden. Die Bewässerung erfolgt durch Eintauchen für 15–20 Minuten. Es ist sehr wichtig, die Pflanze abtropfen zu lassen, bevor Sie sie wieder in den Topfdeckel einsetzen.

Frau gießt Orchideenblüten

Es muss gesagt werden, dass die Pflanze, sobald sie ihre Blüten verloren hat, weniger Wasser benötigt. Deshalb müssen Sie das Gießen in Abständen durchführen und es alle drei Wochen tun, immer durch Eintauchen.

Sie sollten nicht zögern , Orchideen einen speziellen Dünger zu geben, um die Blüte zu aktivieren. Um zu wissen, wann die Zeit zum Umpflanzen der Orchidee gekommen ist, müssen Sie außerdem warten, bis die Wurzeln den Plastiktopf durchbrechen.

Wo soll man es platzieren, damit es blüht?

Es ist gut, wenn die Pflanze an einem hellen Ort steht , da es sich um eine blühende Pflanze handelt, die Licht bevorzugt. Auf jeden Fall ist es ratsam, es nicht im Dunkeln zu platzieren.

Dies behindert die Blüte der Orchidee. Darüber hinaus ist es am besten, die Pflanze nicht an einem Ort aufzustellen, der Zugluft ausgesetzt ist, beispielsweise in der Nähe der Haustür.

Vermeiden Sie auch eine mögliche Belüftung , die zum Abkühlen der Orchidee führen könnte, da sie keinen Temperaturschock verträgt.

Die Orchidee bevorzugt warme Umgebungen und mag eine Temperatur, die tagsüber zwischen 20°C und 30°C und abends zwischen 18°C ​​und 25°C schwankt.

Orchidee im Badezimmer

Um die Blüte zu fördern, kann die Platzierung der Orchidee je nach Jahreszeit variieren und sollte je nach Licht und Luftfeuchtigkeit am richtigen Ort angebracht werden.

In Anbetracht dessen, was gerade beschrieben wurde, würde die Orchideenpflanze gut in einem beleuchteten Badezimmer oder in der Küche gedeihen, wenn sie viel Licht erhält.