Wenn Sie geschwärzten und oxidierten Silberschmuck in Ihrer Schmuckschatulle entdecken, bedeutet das, dass wir uns nicht darum gekümmert haben, damit er immer im bestmöglichen Zustand ist. So reinigen Sie sie und alles ist in der Küche vorhanden.

geschwärztes und oxidiertes Silber

Letztendlich ist die Pflege Ihres Silberschmucks nicht kompliziert , sodass Sie Ihre Armbänder, Ringe, Ohrringe usw. behalten können. wie neu, so dass sie jederzeit tragbar sind, andererseits besteht die Gefahr, dass sie nachdunkeln und einen dunklen Farbton annehmen, wenn Sie dies nicht tun.

Geschwärztes und oxidiertes Silber: Ursachen

Aber warum wird Silber schwarz und oxidiert? Silber oxidiert nicht wie andere Metalle, sondern verliert mit der Zeit seinen Glanz oder wird, wie man sagt, „schwarz“.

Silber ist ein Edelmetall , daher reagiert es nicht wie andere Elemente und kann nicht oxidieren. Wenn Silbersulfid jedoch mit Luft in Kontakt kommt, reagiert es mit dem in der Atmosphäre vorhandenen Schwefel und bildet eine Verbindung, die sich auf unserem Schmuckstück ablagert und die , nach einer Weile wird es dunkler.

Es ist zu beachten, dass die Tatsache, dass Silber nachdunkelt, weder bedeutet, dass es von schlechter Qualität ist , noch dass es beschädigt ist. Es ist einfach etwas völlig Normales, wenn es um dieses Metall geht.

Weitere Faktoren, die Silber verdunkeln können, sind die Produkte, die wir auf unsere Haut auftragen: Parfüme, Make-up, Cremes usw., oder der Schweiß selbst. Ständiger Kontakt mit dem Metall kann dazu führen, dass es irgendwann dunkler wird.

Und auch Faktoren, die die Verdunkelung beeinflussen, sind die längere Einwirkung von Sonnenlicht, künstlichem Licht oder dem Meer auf unseren Schmuck. Darüber hinaus können scheuernde Reinigungsmittel dazu führen, dass Silber anläuft.

Darüber hinaus kann der PH-Wert (Säureindex) unserer Haut Besonderheiten aufweisen, die zu einer schnellen Verdunkelung des Silbers führen. Aus diesem Grund können einige Teile bei uns schwarz werden und bei unserem Freund nicht.

Methoden zur Reinigung von Silberschmuck

Unter den vielen Systemen zur Reinigung von geschwärztem und oxidiertem Silber beinhalten einige, die wirtschaftlich und gleichzeitig sicher sind, die Verwendung von Speisesalz.

Alles, was Sie brauchen, ist ein Becken, in das wir etwas warmes Wasser und Salz gegossen haben. Anstelle von Salz können wir auch Natron verwenden.

Reinigung von geschwärztem und oxidiertem Gold und Silber

Lassen Sie unsere Silbergegenstände einige Minuten einweichen und spülen Sie sie anschließend unter Wasser ab. Anschließend können sie mit einem trockenen Tuch nachpoliert werden . Kurz gesagt, unser Juwel wird wieder wie in der Vergangenheit erstrahlen.

Wenn Sie Zitronensaft und Natron auf den geschwärzten Silberschmuck reiben, werden auch Spuren dunkler Patina entfernt, was auf die Art des Schmuckstücks hinweist. Tatsächlich muss darauf geachtet werden, dass keine Steine ​​oder Perlen vorhanden sind, die durch den in der Zitrone enthaltenen Säuregehalt beschädigt werden könnten.

Zitronen und Bikarbonat, natürliche Reinigungsmittel

Viele Ketten oder Einlagen in Schmuckstücken können bei Reinigungsvorgängen zu Schwierigkeiten führen. In diesem Fall können wir Zahnpasta verwenden, um sie mit einer alten Zahnbürste zu reinigen.

Auf diese Weise erreichen wir problemlos jede Vertiefung des Objekts mit einem leicht abrasiven Produkt, das keine Schäden verursacht.

Wie lagere ich Silberschmuck?

Um Oxidation zu vermeiden, ist es wichtig, dass wir unseren Schmuck an einem kühlen, trockenen Ort aufbewahren. Und wenn möglich, dass der Verschluss hermetisch ist.

Sie müssen nicht viel Geld für eine Schmuckschatulle ausgeben, aber wählen Sie eine, die innen mit weichem Segeltuch ausgekleidet ist.

So wird Ihr Schmuck wesentlich gepflegter. Das Ziel einer solchen Schmuckkonservierung besteht darin, dass das Silber nicht mit der Außenwelt in Kontakt kommt, um die oben erwähnte Oxidation zu vermeiden.

Ebenso ist es wichtig, dass Sie viele verschiedene Schmuckstücke in einzelnen Taschen aufbewahren.

Dadurch verhindern wir, dass sie sich aufgrund der Reibung gegenseitig zerkratzen. Darüber hinaus müssen wir versuchen, das Silber so wenig wie möglich äußeren Einflüssen wie alkalischen Stoffen, Parfümen, Cremes, Chlor usw. auszusetzen.