Wenn Sie in Ihrem Garten Zwiebeln gepflanzt haben, müssen Sie diesen Dünger unbedingt im Juni zum Düngen verwenden. Sie werden also größer.

Füttere die Zwiebeln

Sicherlich haben Sie Zwiebeln in Ihrem Garten gepflanzt, aber Sie möchten sie gründlich düngen, und die Verwendung dieses Düngers im Juni wird der Wendepunkt für Ihre Pflanzen sein. Egal, ob Sie Ihre Zwiebeln aus Samen oder aus Zwiebeln gepflanzt haben, machen Sie sich keine Sorgen, denn es ändert nichts und Sie können diese Methode verwenden.

Die Zwiebel ist in der Regel eine anspruchslose Pflanze und benötigt nicht viele Nährstoffe . Insbesondere mag es keine stark gedüngten Böden. Tatsächlich wird es in der Regel vermieden, den Dünger vor und während der Aussaat zu verwenden, sondern ihn erst danach zu verwenden.

Dünger im Juni für Zwiebeln

Tatsächlich ist die Verwendung dieses Düngers im Juni die richtige Wahl . Sie benötigen nur ein Produkt, das Sie wahrscheinlich nicht kaufen müssen, da Sie es bereits zu Hause und insbesondere in der Küche haben. Aber auch wenn man es nicht hat, ist es als Produkt sehr günstig und kostet nur wenige Euro. Unten im nächsten Absatz alle Details.

Dünger im Juni: Verwenden Sie ihn für Zwiebeln

Wie gesagt, wir werden einen Dünger für Zwiebeln verwenden. Das Ideal ist, es in diesem Monat zu nutzen, aber es ist nicht unbedingt erforderlich, es zu respektieren. In der Küche findet man Dünger und es ist sicherlich eine Zutat, an der es nicht mangelt. Die Rede ist von Mehl, das auch für Pflanzen verwendet werden kann .

Sie können auch Mehlreste verwenden, die Sie nicht mehr zum Kochen verwenden möchten und die Sie wegwerfen würden. Für Pflanzen und insbesondere Zwiebeln ist das großartig. Mehl ist ein Langzeitdünger und da die meisten Pflanzen und Gemüse am Meer wachsen, ist dies hervorragend.

Mehl in Zwiebeln und Pflanzen

Alles, was Sie tun müssen, ist, das Mehl in die Nähe der Erde zu geben, wo die Zwiebel gepflanzt wird . Graben Sie nicht viel, aber versuchen Sie, es so nah wie möglich zusammenzubringen. Mit der Zeit gärt das Mehl und eine Reihe von Mikroorganismen werden aktiviert, die die Pflanze gründlich ernähren.

Dies ist eine Möglichkeit, Mehl als Dünger zu verwenden . Im Folgenden erfahren Sie auch, warum es unterschiedlich verwendet wird. Es gibt einen Grund, warum es gut ist, Mehl neben Zwiebeln und mehr zu geben. Es schont Ihre Ernte und Sie müssen sie nicht wegen Befall oder Ähnlichem wegwerfen.

Mehl in Pflanzen – deshalb müssen Sie anfangen

Mehl kann wiederverwendet werden und insbesondere wenn es abgelaufen ist, kann es auf alternative Weise verwendet werden, anstatt es wegzuwerfen. Wir haben gesehen, wie nützlich es als Dünger für Zwiebeln sein kann. Es ist ideal, die Nährstoffe langfristig beizubehalten, da Zwiebeln nicht so viele Nährstoffe benötigen.

Mehl als Dünger

Ein weiterer Grund für den Einsatz im Garten ist jedoch der Schutz der Pflanzen durch das Fernhalten von Parasiten .  Insbesondere wenn es in der Nähe einiger Gemüsesorten platziert wird, müssen Sie die von Insekten überschwemmte Ernte nicht wegwerfen. Und dann vermeiden Sie auch den Einsatz von Pestiziden, die sowohl für die Umwelt als auch für den Menschen schädlich sind.