Es gibt einen natürlichen Dünger, der besser ist als jeder andere, der Ihnen immer üppige Pflanzen bietet. Mal sehen, was es ist.

Kraftvoller Dünger

Mit dem kommenden Sommer kehrt auch der Wunsch zurück, sich dem Garten (oder Balkon) zu widmen und die Pflanzen, die durch den Winter möglicherweise beeinträchtigt wurden, ein wenig zu ordnen. Egal, ob Sie neue Pflanzen kaufen oder alte regenerieren möchten, Sie wissen vielleicht nicht, dass es einen natürlichen Dünger gibt, der sich hervorragend eignet, um Vitamine und Mineralien in Hülle und Fülle und sofortige Nährstoffe zu liefern. Sehen wir uns im Artikel an, was es ist.

Wie man Pflanzen behandelt

Egal, ob Sie ein Züchter mit einem grünen Daumen sind oder einfach nur ein Liebhaber von Setzlingen, die Sie auf dem Balkon halten möchten, Sie wissen sehr gut, dass jede Pflanze ihre eigenen Bedürfnisse hat. Es gibt Pflanzen, die volle Sonne brauchen, während andere Schatten bevorzugen, einige brauchen fast täglich Wasser, während andere es behalten und sich damit begnügen, einmal pro Woche gegossen zu werden. Ohne Zweifel ist das erste, was Sie tun müssen, Ihre Pflanzen kennenzulernen.

Pflanzenpflege

Wenn Sie die Möglichkeit haben, sie in einer Gärtnerei zu kaufen, ist es einfach, die Hinweise auf die richtige Pflege zu erhalten. Alternativ können Sie sich an das Internet wenden, wenn Sie den Namen der Pflanze kennen, oder an kostenlose Apps, die sie fotografieren, um welche Pflanze es sich handelt und wie Sie sie am besten anbauen. Kurz gesagt, heutzutage ist es auch für diejenigen, die keinen grünen Daumen haben, einfach geworden, Sämlinge am Leben zu erhalten.

Sicher ist, dass alle Pflanzen, wenn sie nicht in ihrem Lebensraum leben, einen guten Dünger benötigen. Auf dem Markt gibt es viele in verschiedenen Formulierungen, aber heute werden wir sehen, wie ein organisches Element viel effektiver sein kann, um Pflanzen stärker und üppiger zu machen.

Der beste Dünger für Pflanzen

Wenn wir von Pflanzendünger sprechen, denken wir oft an Substanzen, die direkt auf die Pflanze selbst wirken. Tatsächlich wirken die meisten Düngemittel auf den Boden ein. Einer der besten natürlichen Düngemittel ist Leonardit.

Leonardit ist eine kohlenstoffreiche organische Substanz, die in einigen Tonarten vorkommt. Es handelt sich um eine ligninreiche Substanz, die aus Ton gewonnen werden kann, der reich an organischer Substanz ist.

Leonardit als Dünger

Leonardit kann durch chemische Extraktionsverfahren gewonnen werden und wird sehr häufig als Dünger in Pulver, Flüssigkeit oder Getreide verwendet. Diese Substanz versorgt den Boden und damit auch die Pflanzen sofort mit Nährstoffen. Die Verwendung ist sehr einfach. Sie können es mit der Erde mischen, wenn Sie das neue Zuhause für Pflanzen schaffen, oder Sie können 10 Gramm Pulver in einem Liter Wasser auflösen, um eine Lösung zur Bewässerung der Pflanzen zu erhalten.

Üppige Pflanzen

Leonardit ist reich an Nährstoffen wie Stickstoff, Phosphor und Kalium, die dazu beitragen, die Bodenproduktivität zu steigern, die Bodenqualität zu verbessern und das Pflanzenwachstum  zu fördern. Leonardit kann auch dazu beitragen, die Bodenverdichtung zu verringern, die Bodenstruktur zu verbessern und die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen Schädlinge zu erhöhen.

Eine Substanz, die sicherlich sehr nützlich für das Wohlbefinden von Pflanzen und Boden ist und völlig natürlich ist.