Manche Leute üben die Trickster-Technik. Haben Sie schon einmal davon gehört? Wir erklären Ihnen, was es ist.

Fernsehantenne

Durch die Verbesserung der Praktikabilität einiger Aspekte können Sie selbst kleine Dinge einfacher und effektiver erleben. Das Wichtigste wird jedoch immer sein, die volle Legalität beizubehalten . Unter diesem Gesichtspunkt werden nicht konforme Maßnahmen niemals die empfohlene Option sein.

Manche Menschen ergreifen jedoch verschiedene Maßnahmen, die nicht streng ethisch sind, um sich aus praktischer und wirtschaftlicher Sicht einen Vorteil zu verschaffen. Diese Schritte sollten niemals durchgeführt werden, da die Legalität Sie immer von Problemen aller Art fernhält.

Um hohe Geldstrafen oder im schlimmsten Fall schwerwiegendere Probleme auf Seiten der Justiz zu vermeiden, müssen Sie lediglich alle Maßnahmen in die richtige Richtung und unter Einhaltung der Regeln durchführen .

In diesem Artikel entdecken wir eine Technik, die von einigen schlauen Leuten verwendet wird, um das digitale terrestrische Fernsehsignal zu verbessern . Wird es legal sein, das alles zu tun? Um das herauszufinden, müssen Sie sich nur zurücklehnen und die Informationen lesen, die wir Ihnen in den nächsten Absätzen bieten. Hier finden Sie alles, was Sie darüber wissen müssen.

Die Methode zur Verstärkung des Fernsehsignals: die raffinierte Technik

Lassen Sie uns klarstellen, dass die Herstellung einer kleinen DIY-Antenne , die am Fenster angebracht werden soll, kein illegaler Schachzug ist, wenn sie dazu dient, anderen keinen Schaden zuzufügen oder Pay-TV-Unternehmen zu betrügen. Eine DIY-Antenne kann erstellt werden, um das Signal zu verstärken , falls es nicht vorhanden ist oder der Empfang schwierig ist.

Kein TV-Signal

Tatsächlich kann es vorkommen, dass einige Kanäle „schlecht ankommen“ und eine Verstärkung des digitalen Signals erfordern. Sie müssen sich eine Aluminiumdose besorgen – eine von denen, die früher sozusagen verschiedene Getränke enthielten – und den Boden davon abschneiden . Um die Antenne zu bekommen, benötigen Sie tatsächlich nur dieses Teil.

In diesen ausgeschnittenen Boden bohren Sie ein Loch und stecken darin einen TV-Stecker ein . Schneiden Sie an dieser Stelle das TV-Kabel um etwa 10 Zentimeter ab und löten Sie es an drei Stellen mit Kupferdrahtstücken. Kreuzen Sie die 3 Kupferstücke senkrecht zum Kabel in einem Abstand von etwa 3 Zentimetern. Befestigen Sie dann alles am Boden der zuvor geschnittenen Dose.

Die Miniantenne kann in der Nähe des Fensters positioniert werden, es ist jedoch wichtig, das Kabel an den Fernseher anzuschließen , um die gewünschte Signalverstärkung zu erzielen.

Die Technik zur Signalverbreiterung

Man muss sagen, dass solche DIY-Antennen nur zur Verbesserung des Signals und schon gar nicht zur Verschlüsselung analoger Bezahlsender erstellt werden können . Diese Tools können tatsächlich für die Verwendung mit digitalem Fernsehen entwickelt werden. Wenn Sie jedoch versuchen, nicht-digitale, sondern analoge Signale zu empfangen, ist diese Implementierung für Sie nicht unbedingt sinnvoll.

Erstellung einer Miniantenne

Die kleine DIY-Antenne, die wir zuvor gesehen haben, funktioniert nur mit digitalem terrestrischem Empfang . Das Koaxialkabel der erstellten Antenne muss tatsächlich unbedingt an dieses Gerät angeschlossen werden.

Die von uns beschriebene Technik wird von einigen Personen verwendet, die mit diesen Geräten arbeiten können. Unser Rat ist jedoch, niemals illegale Tricks anzuwenden und bei Bedarf ein paar Dutzend Euro auszugeben, um das Signal zu verstärken .

Tatsächlich wird es bei Amazon oder in jedem physischen Geschäft möglich sein, einen Signalverstärker zu kaufen . Dadurch können Sie den Empfang der meisten Fernsehsender verbessern und haben diesbezüglich nie Probleme. Ein Verstärker ermöglicht die Erhöhung der Leistung des von der Antenne kommenden Signals.

Der Bau einer  DIY-Antenne – wenn er nur zur Verbesserung des Signals erfolgt – ist jedoch kein illegaler Schachzug . Der Bau einer kleinen Antenne, wie wir sie gerade gesehen haben, wird Ihnen keine Probleme bereiten, wir empfehlen sie aber auch aus Sicherheitsgründen nicht .

Man muss im Elektronikbereich sehr praktisch sein, um eine DIY-Antenne zu bauen, mit der man wirklich eine sinnvolle Lösung zur Signalverbesserung finden kann.