So werden Sie Ameisen in Ihrem Zuhause los. Nur ein Tropfen auf den Boden und in nur zwei Minuten sind sie nicht mehr da.

Ameisen als Hausmittel

Ameisen gehören vor allem im Sommer zu den häufigsten Plagegeistern im Haushalt Sie finden immer ein kleines Loch, aus dem sie entkommen können, um den kleinen Krümel zu finden, der auf den Boden gefallen ist. Es reicht nicht aus, sich darum zu bemühen, keine Essensspuren zu hinterlassen, sie finden sie immer, deshalb verraten wir Ihnen einen Trick, der Ameisen fernhält.

Waschen Sie einfach die Böden mit Essig und die Ameisen verschwinden

Bei heißem Wetter neigen Ameisen dazu, aus ihren Höhlen zu kommen und in Ihr Zuhause einzudringen, sobald sie Futter riechen. Um sie zu entfernen, können Sie den Boden mit Essig abwaschen. Der Geruch wird von den Ameisen nicht gerne angenommen, da sie das Haus nicht sofort betreten, wenn sie ihn riechen.

Ameisen mit Essig ausspülen

Verwenden Sie vorzugsweise weißen Alkoholessig, dessen Geruch stärker ist. Geben Sie einfach etwa ein halbes Glas in den mit heißem Wasser gefüllten Bodenwascheimer. Führen Sie es wie gewohnt über den Boden. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn Essig wirkt auf Marmor- oder Natursteinböden ätzend.

Andere Zutaten auf den Boden spülen und die Ameisen fernhalten

Allerdings ist Essig nicht die einzige Möglichkeit, Ameisen fernzuhalten, es gibt auch andere Gerüche und Aromen, die Ameisen nicht mögen. Hier sind einige:

  • Eukalyptusöl : Diese Pflanze hat einen sehr angenehmen Geruch, den Ameisen jedoch wirklich nicht ertragen können. Deshalb eignet es sich perfekt zum Waschen von Böden zu Hause. Liebe verhindert nicht nur, dass die Ameisen näher kommen, sondern verleiht dem Haus auch ein Gefühl von Frische. Geben Sie einfach etwa 3 bis 4 Tropfen in den Eimer, um den Boden zu waschen.
  • Zitronensaft : Neben der Abwehr von Ameisen hat er auch eine entfettende Wirkung und eignet sich daher hervorragend zum Waschen von Böden. Nehmen Sie einfach eine große Zitrone, drücken Sie sie aus und gießen Sie den Saft in den Eimer, um den Boden zu waschen. Alternativ können Sie auch ätherisches Zitronenöl verwenden. Seien Sie jedoch vorsichtig, denn auch auf Marmor- oder Natursteinböden kann Zitrone nicht verwendet werden.
Zitronensaft
  • Minze : Auch der Geruch ist für Ameisen nicht angenehm. Dann reicht es aus, einen Aufguss aus Minzblättern zuzubereiten, ihn zu filtern und in einen Eimer zu gießen, um ihn auf dem Boden abzuwaschen. Darüber hinaus verleiht der Minzduft dem Haus viel Frische. Auch in diesem Fall kann stattdessen ätherisches Minzöl verwendet werden.

Mittel, um Ameisen fernzuhalten

Das Waschen auf dem Boden mit Zutaten, die Ameisen nicht mögen, ist eine gute Idee, aber manchmal reicht es nicht aus und man muss direkt an den Austrittsstellen handeln. Es gibt noch andere unangenehme Gerüche, hier sind einige:

  • Nelken : Sie eignen sich perfekt für die Platzierung in Ecken oder Möbeln, auch in der Küche, um zu verhindern, dass Ameisen in die Lebensmittel eindringen.
  • Talkumpuder : Für uns ist sein Geruch für Ameisen sehr angenehm, aber das ist es wirklich nicht, und auch dieses kann in den Ecken des Hauses platziert werden, wo sie normalerweise rausgehen, oder in der Nähe von Türen und Fenstern.
  • Kaffeesatz : Das Gleiche gilt für den Einsatz in Ecken oder in der Nähe von Fenstern und Türen.
  • Salz: Besonders in der Küche, aber auch im Badezimmer und im Garten zu verwenden.
  • Gewürze : wie Zimt und Pfeffer, die sehr starke Gerüche haben, die Ameisen überhaupt nicht mögen. Auch hier streuen Sie sie einfach in verschiedene Bereiche des Hauses.