Zu wissen, wie man  Obst und Gemüse wäscht,  ist unerlässlich und sollte Teil der Familienroutine sein, da es jeden vor Krankheiten und chemischen Verunreinigungen schützt.

Wenn Sie also nicht wissen oder Fragen zum richtigen  Waschen von Obst und Gemüse haben , erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie desinfizieren, um die Menge an Pestiziden und Mikroorganismen in Lebensmitteln zu reduzieren.

So waschen Sie Obst und Gemüse: Reduzieren Sie das Kontaminationsrisiko

Wie man Obst und Gemüse wäscht

Erfahren Sie im Detail die grundlegenden Schritte zum  Waschen von Obst und Gemüse  und zum Durchführen der idealen Hygiene, um die Menge an Bakterien und Verunreinigungen zu reduzieren oder Nebenwirkungen durch Pestizide zu erleiden.

Waschen Sie Ihre Hände gründlich

Bevor Sie mit dem Waschen von Obst und Gemüse beginnen, sollten Sie Ihre Hände gründlich mit Seife und warmem Wasser waschen, um Keime und Bakterien von Ihrer Haut zu entfernen.

Deshalb sollten auch die Utensilien, die zur Reinigung verwendet werden, sauber sein. Reinigen Sie anschließend das Schneidebrett, auf dem das Essen abgelegt wird, um beschädigte oder verwässerte Teile zu entfernen. Reinigen Sie auch die Arbeitsplatte, das Schneidebrett und das Messer, das verwendet werden soll.

Es ist wichtig, den Ort sauber zu halten, da beim Schälen oder Schneiden von Lebensmitteln in der Luft schwebende Bakterien in die Lebensmittel gelangen können. Wenn alles sauber ist, ist das Risiko, dass so etwas passiert, geringer.

Schneiden Sie zunächst die beschädigten Teile der Produkte ab, da diese beschädigten Bereiche zum Eindringen von Krankheitserregern in die Lebensmittel beitragen.

Waschen Sie die Lebensmittel unter fließendem Wasser, indem Sie sie mit einem sauberen Schwamm oder einer sauberen Bürste schrubben. Dieser erste Schritt beim  Waschen von Obst und Gemüse besteht darin,  den sichtbaren Schmutz zu entfernen.

Hinweis:  Bewahren Sie den Schwamm und die Bürste nur für diesen Zweck auf. Nicht für andere Zwecke verwenden.

Anschließend 1 Esslöffel Bleichmittel in 1 Liter Wasser in einer Schüssel verdünnen und die geschälten Früchte 15 Minuten einweichen.

Waschen Sie Obst und Gemüse getrennt, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden, also die Übertragung von Mikroorganismen von einem kontaminierten Lebensmittel auf ein anderes, nicht kontaminiertes Produkt.

Auch grünes Blattgemüse und Obst sollten 15 Minuten lang in chloriertem Wasser eingeweicht werden.

Natriumbicarbonatlösung

Eine andere Lösung ist die Verwendung von Natriumbikarbonat, einem sehr nützlichen Produkt zur Entfernung von Schmutz und Bakterienrückständen aus Lebensmitteln.

Bereiten Sie für größere Lebensmittel wie Paprika, Äpfel, Birnen und andere eine „Creme“ aus Backpulver zur Desinfektion vor.

Geben Sie dazu 1 gestrichenen Esslöffel Natron und die gleiche Menge Wasser (1 gestrichenen Esslöffel) hinzu, vermischen Sie alles gut, bis eine Paste entsteht, und tragen Sie es auf Obst und Gemüse auf.

Um kleinere Früchte wie Weintrauben, Erdbeeren, Brombeeren usw. zu desinfizieren, verdünnen Sie 1 Esslöffel Backpulver pro Liter Wasser in einer Schüssel und lassen Sie es 15 Minuten einweichen. Gründlich ausspülen und bei Bedarf trocknen.

Essiglösung

Geben Sie 1 Tasse Essig und 2 Tassen Wasser in eine Schüssel. Das Obst und Gemüse eine halbe Stunde einweichen und anschließend mit kaltem Wasser abspülen.

Wie man Obst und Gemüse wäscht

So trocknen Sie Lebensmittel

Nach dem Auftragen der Waschlösungen für Obst und Gemüse ist es Zeit, die desinfizierten Lebensmittel zu trocknen. Benutzen Sie hierfür Utensilien wie Küchenpapier oder Pergamentpapier.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, es an der Luft trocknen zu lassen oder Obst und Gemüse mit einem geeigneten Entsafter abzutropfen.

Halten Sie sich an die empfohlenen Konzentrationen und bringen Sie immer gesunde und gut desinfizierte Lebensmittel auf Ihren Tisch.