Bereiten Sie einen natürlichen und organischen Dünger vor, der Ihre Blumen mit nur einer Anwendung zum Blühen bringt. So geht’s. 

Flasche und Pflanze

Das hat jeder Gartenliebhaber schon einmal erlebt: stationäre Pflanzen, die nicht wachsen und nicht blühen . Warum passiert das? Dafür kann es mindestens drei Gründe geben : Probleme mit der Sonneneinstrahlung , Wassermangel und schlechte Düngung . Gerade im letzteren Fall gibt es perfekte Naturheilmittel , um unsere Pflanzen wiederzubeleben, indem sie die Blüten mit nur einer Anwendung zum Blühen bringen . Lassen Sie uns herausfinden, wie.

Warum die Pflanze keine Blüten produziert: falsche Beleuchtung

Ein erster Grund dafür, dass unsere Pflanze möglicherweise keine Blüten produziert, besteht darin, dass wir möglicherweise Fehler bei der Sonneneinstrahlung machen . Abhängig von ihren Eigenschaften und dem Land, aus dem sie stammt, kann eine Pflanze bei starkem oder schwachem Licht besser leben . Wenn wir über die Sonneneinstrahlung von Pflanzen sprechen, beziehen wir uns insbesondere auf zwei Arten der Beleuchtung : direkte und indirekte .

Anlage

Wie Sie sich vorstellen können, entsteht eine direkte Lichtsituation , wenn die Pflanze direkt der Sonne ausgesetzt ist, die ihre Blätter beleuchtet . Im Gegensatz dazu steht eine Pflanze, die indirektem Licht ausgesetzt ist, in einer hellen Umgebung , jedoch nicht direkt im Sonnenlicht. Ideal ist es in diesem Fall, unsere Pflanze 2-3 Meter von den Fenstern entfernt aufzustellen .

Für ein optimales Wachstum ist es wichtig zu wissen, ob die Pflanze, die wir pflegen möchten, direktem oder indirektem Licht ausgesetzt werden muss , da sie sonst austrocknen würde . Doch wie verstehen wir die Bedürfnisse unserer Pflanze? Dabei gibt es einen Trick : Generell brauchen alle Pflanzen , die dunkle Blätter haben, indirektes Licht . Im Gegensatz dazu lieben Pflanzen mit hellen Blättern direktes Licht .

Wie viel Wasser benötigt Ihre Pflanze?

Ein weiterer zu berücksichtigender Faktor betrifft die Menge an Wasser, die die Pflanze benötigt. Um zu verstehen, ob unsere Pflanze dehydriert ist , müssen wir im Allgemeinen auf einige Anzeichen achten.

Beispielsweise erscheinen die Blätter fleckig und mit gekräuselten Rändern , als wären sie verbrannt . Oder sie sind gelb und faltig . Darüber hinaus kann eine dehydrierte Pflanze gesunde Blätter verlieren, ihre Blüten können schnell ihre Farbe verlieren und ihre Knospen können abfallen .

Anlage

Damit es sich erholt, müssen wir die Vase mit unserer Pflanze mindestens 2 Stunden lang in warmes Wasser tauchen, damit die Erde das gesamte Wasser aufnimmt . Dann nehmen wir das Glas heraus und lassen es abtropfen .

Natürlicher Dünger für schöne Blumen mit nur einer Anwendung

Kommen wir nun zum grundsätzlichen Thema , mit dem viele nicht zurechtkommen : der Befruchtung . Die beste Pflege für Pflanzen, die oft nicht blühen, ist die Verwendung natürlicher Düngemittel , insbesondere organischer .

Letztere sind chemischen Düngemitteln vorzuziehen, da sie die Gesundheit der Umwelt und des Menschen nicht beeinträchtigen . Es gibt so viele Optionen für organische Düngemittel , und manchmal reicht nur ein Tropfen , um unseren Pflanzen wieder Leben einzuhauchen.

Die geheime Zutat des Düngers, über den wir heute sprechen und der es Ihnen ermöglicht, üppige und blühende Pflanzen zu erhalten , ist Rote Bete oder rote Rübe. Letzteres ist ein idealer Dünger für Pflanzen , da es reich an Kalzium, Phosphor und Kalium ist , sehr nützliche Substanzen für unsere grünen Freunde, die dafür sorgen, dass sie gesund und stark wachsen.

Rübe

Für die Herstellung unseres Naturdüngers wählen wir frische Bio-Rote Bete . Danach waschen Sie es und geben Sie es in einen Mixer . Bedecken wir es mit einem Liter Wasser und vermischen es : Auf diese Weise erhalten wir eine Flüssigkeit mit einer wunderschönen fuchsiafarbenen Farbe.

Jetzt können wir die Flüssigkeit durch ein Sieb passieren , um den flüssigen Teil vom festen Teil zu trennen . Auf diese Weise können wir den festen Teil nutzen, indem wir ihn in das Bodensubstrat einarbeiten , und die Pflanzen mit dem Flüssigdünger bewässern.

Wir können den Vorgang mit unserem organischen Dünger alle 30 Tage wiederholen , während der Wachstumsphase können wir ihn aber auch alle 2 Wochen verwenden. In kurzer Zeit werden unsere Pflanzen wieder blühen und uns wunderschöne Blumen bescheren .