Vegane Mini -Käsekuchen sind das ideale Dessert für jedermann, da sie frei von Laktose, Gluten und Fett sind und sich somit jedem Bedarf anpassen. Es besteht kein Zweifel daran, dass sie gut und lecker sind, so sehr, dass Sie sich nach dem ersten Geschmack in sie verlieben werden, denn in ihrer Einfachheit umhüllen sie den Gaumen mit ihrer Weichheit. Sie eignen sich perfekt zum Frühstück, als Snack oder direkt nach dem Abendessen.

Wenn Sie unerwartet Gäste haben, ist dies das richtige Rezept, um ein schnelles Dessert zuzubereiten, da Sie für die Zubereitung wirklich nichts brauchen und ganz zu schweigen davon, dass Sie auch einen tollen Eindruck hinterlassen!

Das Rezept für vegane Mini-Käsekuchen, ohne Mehl und Kekse: So bereite ich sie zu!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit für Datteln und Cashewnüsse: 20 Minis
Ruhezeit im Gefrierschrank: 2 Stunden und 25 Minuten
Gesamtzeit: ca. 3 Stunden
Portionen: 6 Mini-Käsekuchen

Zutaten

  • 180 g Datteln
  • 150 g Cashewnüsse

Was wird für die erste Schicht benötigt?

  • 120 ml Kokosmilch ohne Zuckerzusatz
  • 90 g Mandeln

Was Sie für die mittlere Schicht benötigen

  • 120 ml Kokosmilch ohne Zuckerzusatz
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Prise Salz

Was wird für die Schokoladenschicht benötigt?

  • 2-3 Esslöffel Kokosmilch ohne Zuckerzusatz
  • 2 Esslöffel Kakao
  • etwas Sirup oder Süßstoff nach Geschmack

Vorbereitung

So machen Sie die erste Schicht

  1. Geben Sie zunächst die Datteln und Cashewkerne in zwei separate Schüsseln, bedecken Sie diese mit kochendem Wasser und lassen Sie sie 20 Minuten ruhen .
  2. In der Zwischenzeit die Mandeln in die Kaffeemühle geben, fein pürieren und zu Mehl vermahlen und kurz beiseite stellen.
  3. Die Datteln abtropfen lassen, entsteinen, in den Mixbecher geben, die Mandeln und die Kokosmilch dazugeben und zu einer glatten und homogenen Masse mixen .
  4. Füllen Sie nun die Förmchen einer Silikon-Muffinform mit zwei Löffeln der Mischung und stellen Sie sie dann für 20 Minuten in den Gefrierschrank .
So erstellen Sie die mittlere Schicht
  1. Die Cashewnüsse abtropfen lassen, in das Mixglas geben, Kokosmilch, Honig und eine Prise Salz hinzufügen.
  2. Mischen Sie alles, bis eine dicke Creme entsteht , geben Sie diese dann auf die Böden Ihrer Backförmchen (ein Löffel pro Käsekuchen reicht aus) und stellen Sie sie zum Aushärten für 2 Stunden in den Gefrierschrank .

So machen Sie die Schokoladenschicht

  1. Gießen Sie die Kokosmilch in eine Schüssel, fügen Sie den Kakao hinzu, verrühren Sie ihn mit einem Löffel, damit er wieder absorbiert wird und eine glatte Masse entsteht , fügen Sie den Sirup oder das Süßungsmittel hinzu und verrühren Sie.

So bereiten Sie Mini-Käsekuchen zu

  1. Garnieren Sie Ihre Mini-Käsekuchen mit der Schokoladenschicht, stellen Sie sie zum Aushärten für 5 Minuten in den Gefrierschrank und genießen Sie sie.

Um die Mini-Käsekuchen zuzubereiten, können Sie sich hier das Videorezept ansehen!