Kalkablagerungen in der Dusche sind immer vorhanden und können nicht aus der Kabine, der Wanne, den Fliesen und dem Duschkopf entfernt werden.

Kalkablagerungen in der Dusche

Der Teil , der dem Schmutz am stärksten ausgesetzt ist, ist das Glas . Gerade dort bilden sich vermehrt Kalkflecken, da dieser ständig mit Wasser in Kontakt kommt , sei es mit Shampoo oder Duschgel.

Das Wasser, das sich bereits in minimalen Mengen in kleinen Tröpfchen ablagert, bildet Flecken, die dann selbst mit den entsprechenden Produkten nur schwer zu entfernen sind und die Situation in manchen Fällen sogar verschlimmern.

Kalk aus der Dusche entfernen ist möglich, hier erfahren Sie, wie

Auch wenn es unmöglich scheint , wieder in einwandfreiem Zustand zu duschen, sollten Sie wissen, dass es einfache Mittel gibt, die keine großen Kosten oder Anstrengungen erfordern und großartige Ergebnisse liefern.

Es ist nicht notwendig , Zitronensäure zu verwenden, wie viele empfehlen, sondern einfach Alkoholessig, der auf den Hebel oder auf die Brausebatterie aufgetragen werden kann, mit der die Wassertemperatur geändert und von heißem Wasser auf kaltes Wasser umgestellt werden kann.

Der Hebel erscheint oft undurchsichtig und voller Flecken und Verkrustungen. Daher ist es wichtig, es bei jedem Waschen oder Waschen des Badezimmers zu reinigen, zu polieren und zu entfetten. Alkoholessig verhindert, dass sich gelegentlich Schmutz oder Kalk ablagert.

Reinigen Sie den Duschkopf und das Glas, die immer undurchsichtig und voller Kalk sind

Die beste Zutat, die verwendet werden kann, ist Alkoholessig, der eine wichtige Anti-Kalk- und Entfettungswirkung sowie eine phänomenale Polierkraft besitzt. Füllen Sie dann einen Verdampfer mit drei Teilen Essig und einem Teil Wasser, verdampfen Sie die Mischung direkt auf die von Kalk betroffenen Stellen in der Dusche und lassen Sie sie 10 Minuten lang einwirken.

Anschließend mit einem Schwamm durch leichtes Reiben abspülen und der Kalk in der Dusche ist nicht mehr vorhanden. Was den Duschkopf betrifft, lagert sich der Kalkstein in diesem Fall stärker in den Löchern ab und verstopft diese. Aus diesem Grund fällt es dem Wasser manchmal schwer, herauszukommen.

Um Kalkablagerungen vom Duschkopf zu entfernen, füllen Sie einen Gefrierbeutel mit zwei Gläsern Essig und tauchen Sie die Handbrause hinein. Machen Sie dann einen Knoten, um den Beutel bestmöglich zu sichern, und lassen Sie die Lösung eine Stunde lang einwirken. Zum Schluss spülen, der Wasserstrahl wird deutlich anders, viel entschiedener.

Was das Glas betrifft, bilden sich auch hier viele Verkrustungen, da das Wasser sowohl beim Waschen als auch beim Waschen des Badezimmers spritzt . Anschließend sollten Sie die Badarmaturen allerdings stets sorgfältig trocknen und trocknen, um Verkrustungen zu vermeiden.

Auch in diesem Fall wird Essig verwendet, dieser wird jedoch dem heißen Wasser zugesetzt. Füllen Sie ein Becken mit heißem Wasser und einem Glas Essig, tauchen Sie dann einen Schwamm hinein und entfernen Sie damit, gut ausgewrungen, Kalkflecken vom Duschglas. Achten Sie darauf, nicht den rauen Teil zu verwenden, da dieser das Glas zerkratzen kann. Dann trocknen sie sie mit einem Tuch, um alles überschüssige Wasser zu entfernen, und polieren sie dann mit einem zweiten weichen Tuch, vorzugsweise aus Baumwolle.

Duschwanne, wie man Schmutz und Verkrustungen effektiv entfernt

Abschließend erfolgt die Reinigung der Duschwanne, wo wir uns waschen und rasieren. Hier werden sämtlicher Schmutz, Staub, Haare und Rückstände der zum Waschen und Einseifen des Körpers verwendeten Produkte gesammelt . Verwenden Sie zum Reinigen weißen Alkoholessig, den Sie mit einem Schwamm verreiben.

Lassen Sie es einwirken, um Flecken von allen Teilen zu entfernen, spülen Sie es dann mit dem Duschkopf ab und trocknen Sie es mit einem ausgewrungenen Tuch ab.

Fliesen reinigen, wie man sie wieder zum Glänzen bringt

Wir machen uns an die Reinigung der Fliesen, auch dort sammeln sich in der Dusche Kalkablagerungen an. Wenn sie von Zeit zu Zeit nicht gründlich gereinigt werden, verlieren sie langsam ihren ganzen Glanz und ihre Schönheit. Geben Sie etwas Essig auf einen Schwamm und reiben Sie kräftig, aber immer nicht auf der scheuernden Seite, insbesondere wenn die Fliesen aus Materialien bestehen, die leicht zerkratzen. Anschließend lässt man das Produkt einwirken und spült abschließend nach.

Diese Lösungen ermöglichen Ihnen ein perfekt sauberes und immer glänzendes Badezimmer. Kalkstein wird nur eine schlechte und ferne Erinnerung sein.